Montag

Violinist Leonidas Kavakos spielt Bach, Gubaidulina und Messiaen

Wenn die Regierung Griechenlands einen Sympathieträger bräuchte, um das Image des Landes aufzupolieren, hier wäre er: Leonidas Kavakos.

Er nahm mit fünf Jahren Geigenunterricht, ist Sibelius- und Paganini-Preisträger und heute mit den großen Orchestern der Welt unterwegs. Mit Musikern der Berliner Philharmoniker trägt er Bachs Triosonate für Traversflöte, Violine und Basso continuo vor, er spielt Sofia Gubaidulinas Meditation über den Choral "Vor deinen Thron tret ich hiermit" sowie Messiaens "Quatuor pour la fin du temps".

Klassik: Kammermusiksaal, 20 Uhr, Tel. 25 48 89 99