Höhepunkte am Wochenende

Singspiel: "Die Zauberflöte" aus britischer Sicht

25.11.: Die meistgespielte deutsche Oper kommt an der Behrenstraße in verblüffend neuer Umsetzung auf die Bühne. Intendant Barrie Kosky inszeniert Mozarts Singspiel "Die Zauberflöte" gemeinsam mit der britischen Theatertruppe "1927". Mit ihren komödiantischen Shows und ihrer Interaktion zwischen Filmanimation und live agierenden Schauspielern werden sie weltweit gefeiert. Die Tageszeitung "The Guardian" jubelte: "Eine perfekte Mischung all der Dinge, die es wert sind, geliebt zu werden: Stummfilme, das Kabarett der Weimarer Republik, David Lynch oder die Gebrüder Grimm." Die musikalische Leitung hat Henrik Nánási. Die Rolle der Königin der Nacht singt Julia Novikova (Foto).

Komische Oper Behrenstraße 55-57, Mitte, Tel. 47 99 74 00, 18 Uhr, Karten kosten 12-85 Euro