Charlottenburg

Noa mit dem Solis String Quartet

Geboren wurde sie 1969 in Tel Aviv, gelernt hat sie ihr Metier in einer Entertainment-Einheit bei der israelischen Armee, als ihre Vorbilder nennt sie die Säulenheiligen Paul Simon, Joni Mitchell und Leonard Cohen, 2009 vertrat sie Israel beim Eurovision Song Contest.

Auf ihrer aktuellen CD interpretiert Noa mit dem Gitarristen Gil Dor eine Auswahl von klassischen hebräischen Liedern. Mit ihm zusammen und dem Solis String Quartet kommt sie nun auch nach Berlin.

Mit ihren Songs und Auftritten will Noa zur Versöhnung mit Arabern und Palästinensern und zur Stärkung der internationalen Friedensbewegung beitragen. So trat sie für die Yitzak Rabin Foundation im Weißen Haus, für Steven Spielbergs Shoa Foundation und bei Bob Geldofs "Live 8"-Konzert auf. Sie hat mit dem Algerier Khaled zusammengearbeitet, auch dies im festen Glauben an die friedensstiftende Wirkung der Musik.

UdK, Hardenbergstr. 33, Tel. 61 10 13 13. Am 26. Nov., 20 Uhr