Mittwoch

Bluessängerin Beth Hart mit neuem Album

Es ist ihre Stimme. Rau und fast ein bisschen derb, selbstbewusst und doch für die leisen Töne offen wie bei dem "LA Song", dabei kraftvoll, als müsse sie ohne Mikrofon zurechtkommen.

Als neue Blueskönigin wird die Kalifornierin Beth Hart von manchen gepriesen, seit sie Janis Joplin in dem gleichnamigen Musical spielte. Gerade erschien ihre neue CD "Bang Bang Boom Boom", ein Werk, auf dem sie sich zwischen Rock-Balladen, Tanzhits und vom Jazz und Gospel beeinflussten Titeln austobt.

Musik: Lido, 20 Uhr, Tel. 61 10 13 13