Info

Der besondere Mix: Höhepunkte der Vaganten Bühne

Das Theater Die Vaganten Bühne befindet sich schon seit 1959 auf dem Hinterhof zwischen Delphi-Haus und Theater des Westens an der Kantstraße 12a in Charlottenburg. Am 19. September wurde das Theater nach einem Umbau wiedereröffnet. Neu sind Klimaanlage, Elektrik, Bühnentechnik und Bestuhlung. Die Zuschauer sitzen auf Podesten, die je nach Bühnengestaltung absenkbar sind. Auch das Foyer mit den Bistro-Tischen wurde verschönert. Insgesamt gab es dafür 600.000 Euro aus Lotto-Mitteln.

La Strada Die neue Theatersaison wurde mit dem Stück "La Strada" nach dem Film von Federico Fellini eröffnet. Regie führte James Edward Lyons. "Das Lied der Straße" zeigt das Leben der Gaukler und Schausteller am Rande der Gesellschaft. Die naive Gelsomina wird von ihrer Mutter an den Kettensprenger Zampano verkauft und muss ihn fortan begleiten.

Shakespeare Seit mehr als 13 Jahren ein Dauerbrenner auf der Vaganten Bühne: "Shakespeares sämtliche Werke" in 90 Minuten. Leicht gekürzt, versteht sich. Ein rasanter Bühnenulk.

Die Firma dankt Das Stück von Lutz Hübner ("Frau Müller muss weg") wird ab November gezeigt. Eine Firma hat einen neuen Vorstand bekommen, der eine "moderne Unternehmenskultur" etablieren soll. Die meisten Mitarbeiter des mittleren Managements sind entlassen, nur der altgediente Abteilungsleiter Adam Krusenstern ist zu einem Wochenende mit dem neuen Führungsteam in ein Gästehaus eingeladen. Doch niemand will ihm verraten, was der Grund dafür ist. Regie führt Bettina Rehm.