Das Beste am Freitag

Premiere: "Demokratie" im Deutschen Theater

19:30: Bonn, 1969. Erstmals stellen die Sozialdemokraten mit Willy Brandt den Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. Der will "mehr Demokratie wagen". Er tritt 1974 zurück, nachdem Günter Guillaume, einer seiner engsten Mitarbeiter, als Stasi-Spion aufgeflogen ist. Thema in Michael Frayns Drama "Demokratie", neu inszeniert von Jürgen Kuttner und Tom Kühnel.

Deutsches Theater Schumannstraße 13 a, Mitte, Tel. 28 44 12 25, Karten kosten 12-48 Euro