Montag

Horst Evers liest im Renaissance Theater aus seinem Krimi "Der König von Berlin"

Endlich weg von der Provinz und ab in die Hauptstadt.

Der junge und ehrgeizige Kommissar Lanner aus dem niedersächsischen Cloppenburg hat es geschafft und wird nach Berlin versetzt. Allerdings nennen ihn seine Kollegen an der Spree nur abschätzig "Dorfsheriff", und die Berliner zeigen wenig Respekt. In "Der König von Berlin" (Rowohlt.Berlin), dem ersten Krimi des Kabarettisten und Autors Horst Evers, bekommt es Kommissar Lammer bald mit zwei Todesfällen und einer Rattenplage zu tun. Spannend und garantiert komisch.

Literatur: Renaissance Theater, 20 Uhr, Tel. 312 42 02