Reinickendorf

Spaziergang

Die Geschichte der russischen Gemeinde in Berlin reicht weit über den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück, als viele Russen ihr Land nach der Oktober-Revolution verließen.

Spuren dieser Geschichte sind auf dem Russischen Friedhof mit seiner kleinen orthodoxen Kapelle zu finden. Beim Rundgang über die Anlage erfährt man viel über Künstler, Politiker, Wissenschaftler und ihre manchmal tragischen Schicksale.

Treffpunkt U-Bhf. Holzhauser Str., Tel. 69 20 11 40, am 16. Sept., 11 Uhr