Info

Senf-Manufaktur Die Renner sind Lakritz und Birne

10. Mit 900.000 und mehr Scoville, der Maßeinheit für Schärfe, ist die Jolokia-Chili die schärfste ihrer Art. Kein Wunder, dass Merit und Christoph Schambach ihren neuesten Senf, der eben damit gespickt ist, "Hot!" genannt haben. An die vierzig Sorten Senf stellen sie seit 2003 in ihrer Kreuzberger Souterrain-Manufaktur her, darunter Ungewöhnliches wie Lakritz- und Zimt-Senf. Die Senfbasis wird in Brandenburg exklusiv für den SenfSalon produziert. Der Renner aber ist und bleibt Birnen-Senf. Neu im Herbst ist der Kürbiskern-Senf.

SenfSalon Hagelberger Str. 46, Kreuzberg, U6, 7 Mehringdamm, Mo.-Fr. 11-18, Sbd. 11-15 Uhr, Tel. 78 89 11 01, www.senfsalon.de