Wohin in Brandenburg

Kammermusik mitten in Buckow

Goethes Faust im Park

Inszeniert von Frank Matthus wird anlässlich des Theatersommers im Gutspark Netzeband der gesamte Faust, Teil 1 und 2, aufgeführt. Am 3. August ist Premiere. Die Tragödie Johann Wolfgang von Goethes über den Wissenschaftler, der einen Pakt mit dem Teufel eingeht, wurde von Anton Perrey bearbeitet und gilt als das meistzitierte Werk der deutschen Literatur überhaupt.

Gutspark Netzeband Dorfstr. 6, Netzeband, 3. und 4.8., 20.30 Uhr, Tel. 033931-392 96, Karten ab 24, erm. 21 Euro

Fledermäuse beobachten

Unter fachkundiger Führung legen Familien sich in der Abenddämmerung im Volkspark auf die Lauer nach Fledermäusen. Um den Tieren auf die Spur zu kommen, werden so genannte Bat-Detektoren eingesetzt und ihre Funktion erklärt. Diese machen die Ultraschall-Laute der Fledermäuse hörbar. Einmal geortet, werden dann die Tiere bei der Jagd auf Insekten beobachtet.

Volkspark Potsdam Treff Viereckremise, Georg-Herrmann-Allee 101, Potsdam, 3.8., 20 Uhr, Tel. 0331-620 67 77, Teilnahme 7, erm. 3,50 Euro

Lange Nacht der Handwerkshöfe

Bei der Langen Nacht der Kunst- und Handwerkerhöfe in der Altstadt rund um den Hafen in Burg können die Besucher nicht nur Traditionelles und Kreatives bestaunen und erwerben. In einigen Höfen ist vielmehr Mitmachen ausdrücklich erwünscht. Damit alle Höfe erreicht werden können, ist ein Shuttleservice eingerichtet worden.

Historischer Dorfkern Burg (Spreewald), 4.8., ab 19 Uhr, Tel. 035603-750 16 12, freier Eintritt

Beachvolleyball auf neuer Anlage

Während Deutschlands Elite der Beachvolleyballer in London um Medaillen kämpft, wird auf dem neuen Sandplatz des SV Hangelsberg 47 eine "Beachvolleyball-Night" veranstaltet. Interessierte Teilnehmer sind neben Zuschauern erwünscht. Für Kulinarisches und Musik wird auch gesorgt.

Sportanlage SV hangelsberg Bahnhofstraße, Hangelsberg, 4.8., 17 Uhr, Tel. 033632-495, Eintritt frei

Klassik im Schlosspark

Mitten im Schlosspark des Kneippkurortes Buckow in der Märkischen Schweiz spielt das Ensemble La Visione Wiener Klassik. Das Berliner Oboentrio lässt zudem Kammermusik-Werke von Beethoven und Mozart erklingen. Bei schlechtem Wetter wird das vom Kulturförderverein der Stadt veranstaltete Konzert in die evangelische Dorfkirche verlegt.

Schlosspark Sebastian-Kneipp-Weg 1, Buckow, 5.8., 16 Uhr, Tel. 033433-575 00, Karten 8, erm. 5 Euro

Spaziergang durch Müllrose

Für etwa anderthalb Stunden geht es mit der Figur vom Markgraf Otto III. von Brandenburg, dem Namensgeber von Müllrose, durch den historischen Kern der mehr als 750 Jahre alten Stadt am Großen Müllroser See im Schlaubetal. Neben Wissenswertem über Müllrose erfahren die Teilnehmer etwas über die Geschichte der Kulturlandschaft des Schlaubetals. Die Barockkirche der Stadt wird auch von innen besichtigt.

Haus des Gastes (Treffpunkt) Kietz 5, Müllrose, 5.8., 13.30 Uhr, Tel. 033606-772 90, Teilnahme 3 Euro, bis 16 Jahre Eintritt frei