Wohin in Brandenburg

Klassik in der Ragower Mühle

Kanutour auf der Löcknitz

Bei dieser etwa fünfstündigen Tour mit dem Kanu auf der Löcknitz von Lenzen bis nach Breetz werden die Teilnehmer unter anderem Eisvögel und Fischotter zu sehen bekommen. Ein erfahrener Fremdenführer ist mit dabei. Zudem wird am Löcknitzufer gepicknickt.

Burgvorplatz Lenzen Burgstr. 3, Lenzen, 27. Juli, 15 Uhr, Tel. 038792-12 21, Teilnahme 25 Euro

Per Schiff zu den Hohenzollern

Zwei Stunden lang geht es bei der Rundfahrt der Weißen Flotte vorbei an Schlössern der Hohenzollern. Dabei führt die Tour auch unter der Glienicker Brücke hindurch zur Sacrower Heilandskirche und der Pfaueninsel.

Hafen An der Langen Brücke, Potsdam, 27. Juli, 10-16 stündlich. Sowie 17.30 Uhr, Tel. 0331 275 92 10, 10 Euro

Oper in der Scheune

Unter der Regie von Anke Rautmann wird in der für Kunstinszenierungen umgebauten Ragower Mühle ein Mix aus Opern inszeniert. Die Interpreten der Arien sind Opernneulinge, am Klavier spielt Andreas Lisius.

Ragower Mühle Schernsdorf (Schlaubetal) 28. Juli, 16 und 20 Uhr, Tel. 033 66 35 27 10 Eintritt 22 Euro, Schüler frei

Die Straße wird zur Bühne

Potsdamer Erlebnisnacht: Ein Eisfußballturnier bei sommerlichen Temperaturen, viel Live-Musik und die Suche nach 300 Menschen namens Friedrich sind die Höhepunkte. Die Hauptbühne befindet sich am Luisenplatz.

Innenstadt Potsdam 28.Juli, ab 14 Uhr, Tel. 0177-279 02 86, freier Eintritt, potsdamer-erlebnisnacht.de

Beethoven im Kloster

Beim Musiksommer in Chorin spielt das Symphonieorchester des Nationaltheaters Prag. Unter der Leitung von Jakob Klecker wird die Ouvertüre des Freischütz von Carl Maria von Weber, das Violinkonzert Nr. 1 von Max Bruch sowie Beethovens 8. Symphonie gespielt.

Kloster Chorin Amt Chorin 11a, Chorin (Barnim), 29. Juli, 15 Uhr, Tel. 03334-81 84 72, Karten 7-25 Euro

1000 PS werden vorgeführt

Der Betrieb des einzigen noch lauffähigen 1000-PS-Dieselmotors der Firma Deutz in einem Museum wird vorgeführt. Er diente zur Stromerzeugung für die Sendeanlagen. Im Eintritt inbegriffen ist der Besuch des Museums.

Sender- und Funktechnikmuseum Funkerberg, Königs Wusterhausen, 29. Juli, ab 14 Uhr, Tel. 033 75 - 29 47 55, Eintritt 3, erm. 1,50 Euro