Bühnencheck

Aristokratische Artisten

Dass ein großer Kurfürst mit schickem Zwirn und Weißhaarperücke per Rad einen Hang herunterflitzt, um pünktlich zur Abendvorstellung zu kommen, ist eigentlich schon ein ungewohntes Bild.

Dass er dann aber noch höchstselbst durch die Soirée führt und seinen Hofstaat auf die Bühne schickt, damit die Adligen zum Zeitvertreib des gemeinen Volkes aufspielen, ist wohl einmalig.

Martin van Bracht als Fürst Friedrich Wilhelm von eigenen Gnaden und seine Artistokraten machen es möglich. Die überdrehte Varieté-Truppe ist mit ihrem Programm "Wannsee, Luft & Liebe" in der Regie von Detlef Winterberg und Nicole Kehrberger ebenso unschlagbar wie der Ort: Idyllisch gelegen mit prächtigem Garten am Großen Wannsee, dürfte die Villa Blumenfisch in diesem Jahr der schönste Aufführungsort der Stadt sein.

Die Zuschauer können nach 2011 bereits zum zweiten Mal als Varieté-Gäste in dieser wunderbaren Kulisse einen Abend lang Urlaubsfeeling pur genießen, denn die hübsch aufgerüschten Artistokraten bieten allerfeinste, selbstironische Kurzweil: Überaus charmant schießen sie immer wieder und nur zu gern über die Grenzen der höfischen Etikette hinaus, zeigen schon mal faunisch unschicklich nackte Haut und legen über ihre aberwitzigen Scherze ganz kultiviert einen Hauch von elegantem Menuett. Natürlich ist mit Seiltanz und Luftakrobatik auch für viel circensisches Flair gesorgt.

Villa Blumenfisch Am Sandwerder 11-13, Wannsee, Tel. 47 99 74 36, Vorstellungen bis zum 30.8., Di. bis Fr. um 19.30 Uhr, So. im August um 16 Uhr, außer 3., 10. & 19. 8., Tickets 20,50 Euro, erm. 7,50-13,50 Euro