Best of Berlin

Platz für wilde Abenteurer

Nicht jedes Kind erwartet zur Urlaubszeit eine Reise in die Ferne. Gut, dass die Stadt zwischen Britz und Lübars reichlich Ferienprogramm bietet. Eine Auswahl

Wedding: In der Welt von Cornelia Funke

1. Ein Weltraumjunge ist der Star des Ferienprogramms. Mit ihm geht es zu acht abwechslungsreichen Spielstationen, wo knifflige Aufgaben zu lösen sind. Die Kinder können ihr eigenes Bilderbuch gestalten und die Erlebnis-Ausstellung "Frische Tinte - Reckless und was davor geschah" durchwandern.

Labyrinth Kindermuseum Osloer Str. 12, Wedding, U8 Pankstr., U9 Osloer Str., S1, S2, S8, S25, S85 Bornholmer Str., Mo.-Fr. 9-18, Sbd. 13-18, So. 11-18 Uhr, 4,50 Euro, Familien 13 Euro, Tel. 800 93 11 50, labyrinth-kindermuseum.de

Prenzlauer Berg: Spürnasen auf Gangsterjagd

2. "Gesucht: Spürnasen" heißt es, wenn sich Kinder als kleine Detektive auf Verbrecherjagd begeben. Spannung ist garantiert, wenn es kreuz und quer durch Prenzlauer Berg geht. Da muss man geschickt kombinieren und recherchieren, verzwickte Krimi-Rätsel müssen gelöst, Spuren gesichert, Zeugen befragt und ein Code geknackt werden, um zusammen mit einem Kinder-Krimi-Autor einen Fahrraddieb zu fassen. Auch spannend ist die Tour "Emil und die Detektive" (29.7.).

Kinder-Krimi-Rallye Treffpunkt U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Prenzlauer Berg, nächster Termin 14.7. um 14 Uhr (Dauer ca. 2 Std.), Kind bis 14 J. Euro 5, begleitendes erwachsenes Familienmitglied Euro 7, Infos StattReisen Tel. 455 30 28, www.stattreisenberlin.de

Lübars: Tiere am grünen Stadtrand

3. Raus aus der Stadt und auf der Familienfarm Lübars einen richtigen Bauernhof erleben. Die Kinder begegnen dort Sattelschweinen, Pferden, Eseln, Schafen, Ziegen, Hühnern, Enten, Gänsen und sogar Fasanen. Auf Voranmeldung sind Aktivitäten wie Ponyreiten, Brotbacken oder Milchverarbeitung möglich. In der Schänke gibt es Eis, Kaffee, Kuchen und einen deftigen Imbiss.

Familienfarm Lübars Alte Fasanerie 10 Lübars, Bus X21 Quickborner Str., M21 Quickborner/ Treuenbrietzener Str., tägl. 10-18 Uhr (Schänke mo. geschl.), Tel. 41 40 88 59, familienfarm-luebars.de

Britz: Spiel und Spaß im Lehmdorf

4. Noch bis zum 5. August läuft das große Ferienprogramm in der Spiellandschaft Makunaima. Im Lehmdorf dreht sich alles um die Urbaustoffe Lehm und Holz. Kleine Besucher können töpfern und farbige Masken und Holplastiken anfertigen oder beim Bau einer Miniaturlehmstadt mitmischen. An den Wochenenden stehen Künstler und Musiker auf der kleinen Bühne. Zum Abschluss gibt es ein großes Fest (4.8.) und die Lehm-Olympiade (5.8.) mit Such- und Wettspielen.

Britzer Garten Zugang Tauernallee, Sangerhauser Weg, Mohriner Allee, Britz, Bus 179 bzw. 181, Spiellandschaft Di.-Fr. 10-17, Sbd.+So. 13-18 Uhr

Dahlem: Freilandmuseum mit U-Bahn-Anschluss

5. In der Töpferei bemalen hier Kinder Tierfiguren und töpfern beim "Mitmach-Tag" (4.8., 10-16 Uhr) selbst. Es gibt Malkurse (23.7.-27.7., 30.7.-3.8., 10-13 Uhr, 55 Euro, Anmeldung Tel. 78 95 77 26) und Treckerfahrten (Mi.+Do. 10-15 Uhr nach Voranmeldung, 1,50 Euro).

Domäne Königin-Luise-Str. 48 Dahlem, U3 Dahlem-Dorf, Töpferei tägl. 12-18 Uhr, Laden Mo.-Fr. 10-18 , Sbd. 8-13 Uhr, Tel. 66 63 00 0, domaene-dahlem.de

Buch: Bogenschießen auf der Moorwiese

6. Hüttenbauen, Lagerfeuer machen, Bogenschießen, Schmieden, Kochen, mit Lehm bauen oder actionreiche Gruppenspiele: Die Moorwiese lockt Kinder auch in den Ferien mit einem abwechslungsreichen Programm. Dabei wird zumeist spontan je nach Wetter und Beteiligung entschieden, was am jeweiligen Nachmittag angeboten wird. Hütten werden jedoch immer gebaut und bei der experimentellen Archäologie kann man erfahren, wie mühsam es für unsere Vorfahren war, einen Einbaum zu bauen. Nach den Ferien soll der Sonnabend zum Familientag werden.

Abenteuer- und Archäologiespielplatz Moorwiese hinter der Schule am Sandhaus Wiltbergstraße 29a/Am Sportplatz Buch, S2 Buch, Mo.-Do. 13.30-18 Uhr, www.moor.de

Nikolassee: Wasserspaß mit TV-Löwe Max

7. Eine bekannte Eismarke macht's möglich: beim Erlebnistag im Familienbereich des Strandbads Wannsee (15.7. 12-18 Uhr) gibt es Wasserspaß satt. TV-Löwe Max aus der Serie "Max, König der Abenteurer" gibt den Anführer. Mit ihm können Kinder eine schwimmende Hindernistrecke aus riesigen Wasserspielzeugen überwinden und an actionreichen Spielen teilnehmen. Da gilt es, im Wasserlaufrad richtig auf Touren zu kommen und auf der schwimmenden Matte nicht unterzugehen. Viel Musik gibt es auf der kleinen Bühne, wo Max auch seinen neuen Song vorstellt.

Strandbad Wannsee Wannseebadweg 25, Nikolassee, S12, 7 Nikolassee, S7 Wannsee, Bus 218 Kronprinzessinnenweg, Mo.-Fr. 9-20 Uhr, Sbd.+So. 8-21 Uhr, 4 Euro, erm. 2,50 Euro, Familienkarte 7 Euro, Tel. 803 54 50, strandbadwannsee.de, auch 13.7. Kombibad Seestr., 14.7. Sommerbad Wilmersdorf

Tempelhof: Buntes Programm auf dem Bauernhof

8. Abwechslung wird groß geschrieben auf dem Kinderbauernhof der UfaFabrik. Neben einem Besuch bei den vielen Tieren gibt es an Werktagen ein abwechslungsreiches Programm. Einfach vorbeikommen und mitmachen bei Sport und Spiel, Kochen, Tanzen, Basteln und mehr heißt die Devise. Außerdem finden spezielle Aktionen wie ein kniffliger Fahrrad-Parcour (13.7.), wie Jungentag (17.7.), Mädchengruppe (24.7.), Skaten (25.7.) und Federballturnier (26.7.) statt. Für Kurzentschlossene gibt es eine Mädchenreise (acht bis 13 Jahre) in den Grunewald (16.7.-21.7. für 120 Euro).

Kinderbauernhof Ufa-Fabrik Victoriastr. 13 Tempelhof, U6 Ullsteinstr., Mo.-Fr 10-18 Uhr (bis 28.7.), offene Angebote 11-16 Uhr, Tel. 751 72 44, www.kinderbauernhof.nusz.de

Tiergarten: Safari durch den Zoologischen Garten

9. Ein Besuch im Zoo ist immer ein Erlebnis. In den Ferien wird noch mehr geboten. Es gibt den Märchentag (15.7.) im Antilopenhaus und Rätsel-Safaris in entlegene Regionen der Erde, beispielsweise zum Polarkreis, nach Afrika, Südamerika oder zu den bedrohten Tieren verschiedener Kontinente. Dabei werden spannende Aufgaben gelöst. Spielerisch entdecken die Kinder ganz nebenbei, wo die Zootiere herkommen und wie ihr Lebensraum aussieht.

Zoologischer Garten Berlin Hardenbergplatz Tiergarten, U, S Zoologischer Garten, täglich 9-19 Uhr, Rätsel-Safari nach Afrika 2.8., Südamerika 23.7., 1.8., zu den bedrohten Tieren 26.7., an den Polarkreis 16.7., 30.7, der Safari-Beginn ist um 14.30 Uhr am Eingang Hardenbergplatz, 4 Euro Aufpreis zur regulären Eintrittskarte (13/10/6,50 Euro), Tel. 25 40 10, www.zoo-berlin.de