Wohin in Brandenburg

Räuber in der Reithalle

Fest rund um den Dom

Das Fürstenwalder Frühlingsfest steht in diesem Jahr unter dem Motto "Europa feiert mit". Gastland ist Spanien. Nach dem Konzert von Sängerin Aurora Lacasa am Freitag (19 Uhr), sind am Sonnabend ein Familienprogramm (ab 13 Uhr) und die Party von "Antenne Brandenburg" (20 Uhr) Höhepunkte des Bühnenprogramms. Sonntag ist "Tag der Fürstenwalder Künstler".

Dom Fürstenwalde Domplatz 1 Fürstenwalde (Spree), 25.5., 14-1 Uhr, 26.5., 11.30-1 Uhr, 27.5., 12- 17 Uhr, Tel. 03361 - 55 75 09, Eintritt frei

Das Schiller-Debüt

Friedrich Schillers dramatisches Erstlingswerk "Die Räuber" über die Intrige des eifersüchtigen Franz gegen seinen Bruder Karl, und Karls Metamorphose vom sorglosen Studenten zum Räuberhauptmann ist eine Koproduktion des Hans Otto Theaters mit der Hochschule für Film und Fernsehen in Babelsberg. Wulf Twiehaus inszeniert das Stück mit einem Studentenensemble.

Hans Otto Theater (Reithalle) Schiffbauergasse 11, Potsdam, 25.5., 19.30 Uhr, Tel. 0331 - 98 11 8, 7-20 Euro

Stars interpretieren Fontane

Bei den Fontane-Festspielen in Neuruppin (bis zum 28. Mai) ist das Lyrik-Projekt in der Kulturkirche eines der Highlights. Unter der Moderation von Schauspielerin Nathalia Wörner interpretieren unter anderem Kati Karrenbauer und Anna Thalbach die Gedichte und Texte des märkischen Dichters. Zu Musik von Nikolaus Herdieckerhoff.

Kulturkirche Virchowstr. 41, Neuruppin, 25.5., 20 Uhr, Tel. 03391 - 35 56 86, Karten ab 17 Euro, Festspiel-Programm fontane-festpiele.com

Fledermäuse beobachten

Etwa zwei Stunden können die Besucher des Fledermausmuseums am Abend Bartfledermäuse beobachten, wenn die Tiere einen Ausflug aus ihrem Sommerquartier im Museum machen. Experten erklären zudem, wie Fledermäuse leben und sich vermehren. Der besondere Orientierungssinn wird an einem so genannten Bat-Detektor demonstriert.

Fledermausmuseum Julianenhof 15b, Märkische Höhe/ OT Julianenhof, 26.5., 20.30 Uhr, Tel. 033 433 - 15 85, 3 Euro

Wanderung über Hochkippe

Gästeführerin Henrike Röhrscheid von der Stiftung Nationales Naturerbe begleitet die Teilnehmer bei einer Wanderung über die Hochkippe des ehemaligen Tagebaus. Dabei passieren sie Feuchtgebiete voller Frösche und Insekten, blühende Wiesen, aber auch wüstenartige mit Kohlensand aufgeschüttete Dünen. In den Grünhauser Seen fühlen sich neuerdings auch Seeadler heimisch. Die Exkursion dauert drei Stunden.

Naturparadies Grünhaus Forststr. 1, Lichterfeld, 27.5., 10 Uhr, Tel. 03531 - 60 96 11, 5/ erm. 3 Euro

Ritterfest im Volkspark

Familien können in Potsdam das Leben in einem mittelalterlichen Ritterlager hautnah miterleben. Es werden Schaukämpfe, Axtwürfe und Bogenschieß-Wettbewerbe gezeigt, die Zuschauer erleben Zauberei und Märchenerzähler, Minnesänger und Spielleute, die sich auf einem großen historischen Marktplatz versammeln.

Volkspark Potsdam Georg-Herrman-Allee 101, Potsdam, 26.-27.5., 10-23, 28.5. 10-20 Uhr, Tel. 0331 - 620 67 77, Eintritt 6, erm. 2 Euro