Info

Zur Person: Marlit Friedland

Sich selbst nennt Marlit Friedland den alterslosen Obergeist im Berliner Gruselkabinett. Sie wuchs in Wilmersdorf auf, doch auf Dauer verspürte sie in der geteilten Stadt eine "große Langeweile". In den 80er-Jahren kaufte sie sich ein Haus im südspanischen Málaga und wanderte mit ihren Kindern aus. Nach dem Mauerfall kehrte sie zurück nach Berlin und eröffnete 1997 am Anhalter Bahnhof in Kreuzberg ihr Gruselkabinett. Der Luftschutzbunker stand damals verwaist und vergessen im Grenzgebiet zwischen West und Ost. Inzwischen ist er eine Touristenattraktion.