Sonntag

Klassik: Vladimir Mogilevsky im Konzerthaus

Bei der Frédéric-Chopin-Gala von Vladimir Mogilevsky treffen quasi zwei Genies aufeinander. Wie Chopin, der schon mit sieben Jahren komponierte, trat auch Mogilevsky schon als Kind auf. Auf dem Programm stehen vier Nocturnes, mehrere Walzer, vier Mazurkas sowie einige Polonaisen.

Konzerthaus, 20 Uhr, Tel. 203 09 21 01