Das Beste am Freitag

Show: "Voices in the dark" im Planetarium

18:00: Der Engländer Mike Batt hat ein Team von fantasievollen 3D-Designern, Zeichnern, Tänzern und Videokünstlern um sich versammelt, die seine musikalischen Werke in spektakuläre Bildwelten verwandeln. Nichts ist hier nur das, was es auf den ersten Blick zu sein scheint: eine Postkarte als Tor zu einer versunkenen Stadt, Tarotkarten, die zum Leben erwachen. So entsteht eine sagenhafte Reise durch ein magisches, audiovisuelles Universum. "Voices in the dank" überrascht bis zur letzten Minute.

Planetarium Munsterdamm 90, Schöneberg, Tel. 79 00 93 0, planetarium-berlin.de , Karten 9 Euro