Die Höhepunkte des Wochenendes

Premiere: "Effi Briest" im Maxim-Ggorki

14.01.: Die Effi Briest in Theodor Fontanes gleichnamigen Roman heiratet mit 17 Jahren einen deutlich älteren Baron, der sie vernachlässigt. Vereinsamt geht Effi eine Liebschaft ein. Der Liebhaber wird später vom Baron getötet. Nach ihrer Scheidung ist Effi gesellschaftlich geächtet. Anja Schneider spielt die Titelrolle, Regie führt Jorinde Dröse.

Maxim-Gorki-Theater Am Festungsgraben 1, Mitte, 19.30 Uhr, Tel. 20 22 10, 10-34 Euro