Wohin in Brandenburg

Endstation Schiffbauergasse

Besucher einer Südstaatendiva

Stanley und Stella führen eine leidenschaftliche und sinnliche Ehe. Ihr wildes Leben verändert sich schlagartig mit der Ankunft von Stellas älterer Schwester Blanche Dubois. Je länger die feinsinnige Südstaatendiva in dem bescheidenen Haus bleibt, desto spannungsreicher wird die Beziehung der drei, bis die Situation schließlich in die Katastrophe führt. "Endstation Sehnsucht" heißt das Stück von Tennesse Williams, das in Potsdam aufgeführt wird.

Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam, 30.2., 19.30 Uhr, Tel. 0331 98 118, ab 11,19 Euro

Festlicher Jahresabschluss

Das Preußische Kammerorchester gibt sich noch einmal festlich und möchte seine Zuhörer zum Jahresende mit einem Potpourri heiterer Melodien verwöhnen. Auf dem Programm stehen unter anderem Mozarts "Kleine Nachtmusik" sowie die unsterblichen Walzermelodien von Johann Strauß. Im Kalefaktorium wird in der Pause Sekt gereicht.

Refektorium Stift Neuzelle Stiftsplatz, 15898 Neuzelle, 30.12., 19.30 Uhr, Tel. 0336 52 81 40, 15 Euro

Wanderung zum Semmelberg

Zu einem Ausflug an die höchste Erhebung Ostbrandenburgs, den 158 Meter hohen Semmelberg, laden die Naturfreunde Oberbarnim-Oderland ein. Bei einer Geschwindigkeit von drei Kilometern in der Stunde geht es auf dem Rückweg durch einen schönen Nadelbaumwald. Die Tour dauert zwei Stunden.

Forsthaus Bodenseichen An der Bundesstraße 158, 16259 Bad Freienwalde, 31.12., 13.30 Uhr, Tel. 033 44 332 00 (um Anmeldung wird gebeten), 2 Euro

Spaziergang durch Potsdam

Die weihnachtlich geschmückte Altstadt von Potsdam kann auf einem Rundgang in gut zweieinhalb Stunden erkundet werden. Vorbei am neu restaurierten Stadtkanal geht es zu einem der schönsten Plätze der Stadt, dem Neuen Markt mit dem königlichen Kutschstall. Auf dem Weg durch das Holländische Viertel besteht die Möglichkeit, in liebevoll gestalteten Hinterhöfen, Cafés und Galerien das besondere Flair und Potsdamer Lebensart kennenzulernen.

Tourist-Information Brandenburger Straße 3, 14467 Potsdam, 31.12., 14 Uhr, Tel. 0331/27 55 88 99, 9 Euro

Neujahrslauf mit Frühstück

Unter dem Motto "Bad Liebenwerda bewegt sich ins neue Jahr" organisiert der Lauf- und Walkingverein LWV 05 auch 2012 wieder den Neujahrslauf. Gelaufen, gewalkt oder gewandert wird auf drei, fünf und acht Kilometern. Am Ziel warten auf jeden Teilnehmer ein kleines Katerfrühstück sowie eine Urkunde.

Haus des Gastes Dresdener Straße 23, 04924 Bad Liebenwerda, 1.1., 10.30 Uhr, Tel. 035 341 125 09, Startgebühr 2 Euro, bis Jahrgang 1999 Startgeldfrei

Blick hinter die Kulissen

Cottbus' Staatstheater geht im wahrsten Sinne des Wortes auf eine Bürgerinitiative zurück. Und Architekt Bernhard Sehring (von dem auch das Berliner Theater des Westens stammt) baute ihnen ein wunderschönes Jugendstiltheater, das heute in einer Führung genauer inspiziert werden kann. Nach dem Hausbesuch geht es auf Entdeckungstour durch die Cottbuser Altstadt.

Staatstheater Cottbus Schillerplatz, 03046 Cottbus, 1.1., 10 Uhr, Tel. 0355 754 24 94, 6 Euro