Arnos Woche

Der ideale Weihnachtsbaum

Meine Familie und ich feiern Weihnachten sehr traditionell. Wir gehen nachmittags in die Kirche. Dann gibt es den legendären Krustenbraten meiner Frau zum Abendessen und danach die Geschenke. Das Geschenke auspacken ist bei uns ein abendfüllendes Programm. Denn jedes kleine Geschenkchen wird aufwendig eingepackt.

Der ganze Fußboden um den Weihnachtsbaum steht voller kleiner und größerer Päckchen. Jeder, der ein Geschenk bekommt, packt dies genussvoll aus und alle Anderen warten, sehen zu und freuen sich. So dauert die Bescherung den ganzen Abend.

Wichtigstes Utensil ist aber in jedem Jahr der Weihnachtsbaum. Er muss genau in die vorgesehene Ecke des Wohnzimmers passen, genau bis unter die Decke reichen, schön voll und natürlich gerade sein. Nachdem meine Frau vor zwei Jahren geschätzte 100 Weihnachtsbaumverkäufer aufgesucht und verrückt gemacht hat, um den richtigen Baum zu finden, dachte ich im vergangenen Jahr, dann helfe ich doch mal und besorge den Baum.

Das werde ich nie wieder in meinem Leben machen. Der Baum stand in der Garage und am 23., als er geschmückt werden sollte, schleppte ich ihn ins Wohnzimmer, baute meinen Baum an der vorgesehen Stelle auf und rief meine Frau, um mit dem Schmücken zu beginnen. Als diese wiederum den Baum sah, schrie sie laut und meinte: "Nee, dieser Baum fliegt sofort wieder raus, der ist ja krumm und schrecklich." Ich war total überrascht, enttäuscht, ratlos - mein Baum, krumm und hässlich? Was aber noch schlimmer war, wo sollten wir am 23. Dezember noch einen neuen Baum finden, der ihren Anforderungen, die ich bis dato anscheinend nicht verstanden hatte, gerecht wird?

Was dann folgte wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht. Eine Odyssee durch die Stadt, von einem Baumarkt, Gartencenter, Weihnachtsbaumverkauf zum nächsten - zwecklos, kein Baum. Letzter Ausweg waren Bekannte aus Brandenburg, die eine Gärtnerei und ein Waldstück haben, in dem man Bäume schlagen darf. Wir also nach Brandenburg, die armen Leute belästigt, in den Wald gefahren, Baum für Baum untersucht und endlich, der uns alle erleichternde Satz meiner Frau: "Der ist es!" Seit diesem Tag verstehe ich, warum Menschen einen künstlichen Baum kaufen, oder wie in diesem Jahr an der Gedächtniskirche, gar keinen aufstellen. Frohes Fest.

Arno Müller ist Programmdirektor von 104.6 RTL und Moderator von "Arno und die Morgencrew" (Montag bis Freitag von 5 bis 10 Uhr)