Mittwoch: Theater

"Jochen Schanotta" in den Kammerspielen

Der Dramatiker Georg Seidel, der ab Mitte der siebziger Jahre am Deutschen Theater beschäftigt war, setzte sich kritisch mit der DDR auseinander. In seinem Stück "Jochen Schanotta", das Frank Abt inszeniert, geht es um einen jungen Mann, der zwischen Aufbegehren und Anpassung aufgerieben wird.

Kammerspiele, Premiere 19.30 Uhr , Tel. 28 44 1225