Info

Der Klassiker: Das älteste Restaurant Berlins

1621 eröffnet - damit ist die "Letzte Instanz" das älteste Restaurant Berlins. Rainer Sperling führte den Familienbetrieb schon vor der Wende. Seit acht Jahren steht Sohn André am Herd. Der verbindet Alt und Neu: Ein Muss ist und bleibt das Eisbein. Immer wieder auf der Karte ist das Berliner Schnitzel mit Wachtelei. "Zartes, wunderbares Fleisch" sagt Sperling über ein Gericht, das eher experimentierfreudige Esser wählen, handelt es sich doch um Kuheuter. Der stammt, wie alles Fleisch im Haus, von einem Fleischer aus Brandenburg, der Sperling schon lange beliefert.

Zur Letzten Instanz Waisenstr. 14-16, Mitte, U2 Klosterstraße, Mo.-Sbd. 12-1 Uhr, Tel. 242 55 28, www.zurletzteninstanz.de