Arnos Woche

Der Panzer im Garten

Jungs lieben Spielzeuge, mit denen man kämpfen und ballern kann. Egal ob Gewehr, Pistole, Raumschiff oder Lichtschwert. Was die Kinder absolut nicht beeindruckt, sind die Diskussionen die die Mamas mit den Papas dieser Welt führen, wenn es um solche Spielsachen geht. Denn, wie sollte es anders sein, die Väter, selbst oft noch Kinder in Gestalt eines Erwachsenen, finden Ballerspielzeuge natürlich auch gut.

Die Mamas hingegen haben alle pädagogischen Argumente dagegen parat und sehen mit ihren inneren Augen den Kleinen schon als Bankräuber, Amokläufer oder Terrorist.

Diese Diskussionen mit meiner Frau im Hinterkopf, wollte ich es erst gar nicht glauben, als ich las, dass Brad Pitt seinen Kindern einen echten Panzer geschenkt hat. Maddox (10), Pax (7), Zahara (6), Shiloh (5), Knox (3) und Vivienne (3) haben von Papa Brad einen russischen Armeepanzer Typ T-54 geschenkt bekommen. Sechs Meter lang, 3,30 Meter breit, 36 Tonnen schwer, Im Jahr 1947 gebaut und in Teilen Afrikas und Asiens immer noch im Einsatz, parkt das Teil jetzt in der Kindergarage oder auf dem Spielplatz hinter der Familienvilla in Los Angeles.

Hintergrund dieses pädagogisch unwertvollen Geschenks sind die Dreharbeiten zum neuen Film "World War Z". Am Set war der Panzer eine Requisite, mit der die Kinder spielen und fahren durften, ein ungewöhnliches Klettergerüst. Über den Preis schweigt sich Brad Pitt aus genau wie über die Reaktion von Mama Angelina Jolie. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum Brad die Familienvilla, noch bevor der Panzer geliefert wurde, Richtung Budapest verlassen hat. Ich stelle mir gerade vor, was bei uns zu Hause los wäre, würde ich nach Hause kommen mit den Worten: "Hallo Schatz, ich habe für Lucas einen Panzer gekauft - cooles Ding, wird nächste Woche geliefert, wir stellen ihn in den Garten. Ich bin dann mal ein Jahr weg bis Du Dich beruhigt hast. Und tschüss!"

Arno Müller ist Programmdirektor von 104.6 RTL und Moderator von "Arno und die Morgencrew" (Montag bis Freitag von 5 bis 10 Uhr)