Unter 20 Euro

Statt Molekülen kommen jetzt Gambas auf den Tisch

Drei Jahre stand der Peruaner Enrique Serván mit seinem molekular bekochten Pata Negra ganz oben. In jedem internationalen Städteführer fand sich sein Name. Doch es fehlten die Gäste aus Berlin. 2008 kam das Aus. Nach einer kreativen Pause eröffnete er im Frühjahr das Serrano in der Nähe des Ludwigkirchplatzes.

Die Molekularküche sei eine Phase gewesen, während der er viel über Gartechniken und -methoden gelernt habe, sagt er. Das will er nun bei einer bodenständigen Nachbarschaftsküche zu moderaten Preisen umsetzen.

Hinter den Schankräumen gibt es nun ein Kinderspielzimmer. Vorn sitzt man vor großen Spiegeln, im hinteren Teil gibt eine halboffene Küche Einblicke in die Arbeit des Kochs. Davor zeigt er Beispiele seiner südamerikanischen Produkte: dunkelblauen Mais, kleine, getrocknete Kartoffeln aus Peru, Süßkartoffeln. Zu Essen gibt es klassische Tapas aus Spanien und Peru in ordentlicher Qualität (ab 3,80 Euro) sowie Serrano-Schinken, frittierte Babycalamar, Knoblauch-Gambas in Olivenöl. Die Ceviche, roher Fisch mariniert in Limettensaft mit gehackter Paprika, ist verbesserungsfähig. Schön ist, dass man sie wie in Spanien auch als sättigende "Ration" bekommt.

Sehr interessant schmeckt Serváns Causa. Das ist aromatischer Geflügelsalat mit einem mit Chili pikant gewürztem Kartoffel-Limettenpüree und drei Crevetten (12,80 Euro). Wer mag, bestellt Cau-Cau, geschmorte Kutteln mit Kurkuma (14 Euro), oder saftig gegrilltes Entrecote (16,20 Euro) mit drei Dips.

Die Fusion der spanischen Küche mit der peruanischen zeigt sich bei gutem Kabeljau mit Koriandercreme, Kichererbsen und Serranoschinken (14,50 Euro) und bei einem Kotelett vom Iberico-Schwein mit Jus von blauem Mais und Würfeln von Quinoa, einem griesähnlichen Getreide der Inka (18,50 Euro). Die Weinkarte bietet spanische und südamerikanische Tropfen.

Serrano Pfalzburger Straße 83, Wilmersdorf, Mo.-Sbd. ab 17 Uhr, Tel. 88 92 92 44

Bewertung

Geschmack * * * *

Ambiente * * *

Service * * * *

Preis/Leistung * * * *

Gesamt * * * *

Höchstwertung: * * * *

( fmr )