Film: Bullhead

Schreckenstage in Limburg

| Lesedauer: 2 Minuten
Thomas Abeltshauser

Jacky Vanmarsenille (Matthias Schoenaerts) ist Rinderzüchter im flämischen Limburg, ein introvertierter, aggressiver Kerl, der von seinem Vater gelernt hat, dass Vieh mit Hilfe bestimmter Mittelchen schneller wächst.

Und auch sich spritzt der 30-Jährige regelmäßig illegale Hormonpräparate und wirkt dadurch selbst wie ein Bulle, mehr Tier als Mensch. Er lässt sich auf einen Deal mit dem Rindfleischhändler Marc De Kuyper (Sam Louwyck) ein, der ihn mit illegalen Wachstumspräparaten versorgen soll, doch als ein Polizist, der gegen die Hormonmafia ermittelte, ermordet aufgefunden wird, wird Jacky die Sache zu heikel. Zudem entpuppt sich De Kuypers Rechte Hand Diederik (Jeroen Perceval) als Jackys Freund aus Kindertagen, der nach einem grausamen Ereignis vor Jahren von der Bildfläche verschwunden war. Das Wiedersehen lässt Jackys Trauma wieder aufbrechen, er sinnt auf Rache.

Das Regiedebüt von Michael R. Roskam ist eine eigenwillige, nicht immer ausgegorene Mischung aus ländlichem Gangsterkrimi und düsterem Rachedrama, und dabei brutal und bisweilen verstörend, vor allem die Schlüsselszene aus Jackys Kindheit ist nur schwer erträglich. Roskam überfrachtet seinen atmosphärisch dichten Film mit zu vielen Nebenhandlungen und Rückblenden ein wenig, und die Darstellung der wenigen Französisch sprechenden Charaktere als Witzfiguren oder Psychopathen lässt auf ein Humorverständnis schließen, das auf dem flämisch-wallonischen Konflikt beruht und außerhalb der Landesgrenzen irritiert.

Doch Roskam zeigt auch mit großer Wucht seine zerrissene belgische Heimat als eine skrupellose, von Männern regierte Welt, in der jede Schwäche unterdrückt wird, wenn man nicht draufgehen will. Niemand verkörpert das beeindruckender als Matthias Schoenaerts, der für die Rolle 27 Kilo zulegte, in seiner Darstellung eines Testosteron schwitzenden und unter Druck stehenden Kerls, hinter dessen aufgepumpten Muskelbergen sich eine hochsensible und tief verstörte Seele verbirgt. Schlechte Erinnerung kann man noch so sehr verdrängen, hört man Jackys Stimme zu Beginn sagen, irgendwann tauchen sie doch wieder auf. Mit aller Gewalt.

Drama: Belgien 2011, 120 Min., von Michael R. Roskam, mit Matthias Schoenaerts, Sam Louwyck, Barbara Sarafian, Jeroen Perceval

+++--