Info

Zur Person

Marie-Luise Schwarz-Schilling , Jahrgang 1932, ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Von 1958 bis 1992 leitete sie in Hessen und Berlin eine Akkumulatorenfabrik mit rund 1000 Mitarbeitern. Zudem war sie einige Jahre Vorsitzende des "Ronneburger Kreises", einer Vereinigung von Führungskräften in der Wirtschaft. Seit 1992 lebt und arbeitet Marie-Luise Schwarz-Schilling freiberuflich in Berlin und im Frankfurter Raum. Sie schreibt Bücher ("Die Ehe - Seitensprung der Geschichte", Dielmann Verlag) und veröffentlicht in Fachzeitschriften Artikel. Sie ist mit Christian Schwarz-Schilling (Bundesminister für Post- und Fernmeldewesen von 1982-1989) verheiratet, hat zwei Töchter und vier Enkel.