Unter 20 Euro

Eine grüne Hand greift nach der City West

Das erste vegane, also ohne jegliche tierische Produkte arbeitende Restaurant der Stadt betreibt eine Art Bäumchen-wechsel-dich-Spiel.

Gestartet in Friedenau zog das "La Mano Verde" an die Scharnhorststraße. Kaum ein Jahr in Mitte, schon folgte der nächste Umzug, diesmal in den Hof der Kempinski-Plaza in Kudammnähe. Manager Jean Christian Jury war von der ruhigen Terrasse und den Räumlichkeiten derart begeistert, dass er den Neustart im Westen wagte.

Mit der Kalifornierin Ariane Goldschneider kocht auch eine neue Köchin in der "Grünen Hand". Der verglaste Schankraum, in dem sich einige Zeit ein schwäbisches Restaurant versuchte, ist groß und hell, man sitzt gut. Ein Teil der mittlerweile Klassiker zu nennenden Gerichte ist auf der Karte geblieben. Etwa die Starter Ravioli Blanc, dünne, rohe Kohlrabi-Scheiben mit Birne und Ingwer-Rotkohl-Salat (8,50 Euro) oder das rot-grüne Gazpacho (6,50 Euro). Die Gäste genießen feine Suppen wie die asiatische Consommé mit Shitake und Soja-Wantan (um 6,50 Euro) und Hauptgerichte wie Meeress-Spaghetti mit Algen, Chili und getrockneten Tomaten (15,50 Euro). Ein Pilzrisotto mit cremiger Kräuter-Weißweinsoße bleibt ebenfalls in guter Erinnerung (16,50 Euro).

Seit Ende des Sommers bietet Monsieur Jury Dienstag bis Sonnabend von zwölf bis 16 Uhr einen Mittagstisch an. Dabei lässt sich die Köchin vom Angebot beim täglichen Marktbesuch leiten. Man kann Starter für vier Euro, Hauptgänge für 6,50 Euro, Desserts für vier Euro bestellen. Drei Gänge sind mehr als reichlich, man muss eine gute Stunde für den Verzehr kalkulieren. Sehr gut war die Kokos-Kürbissuppe, bei der Ingwer und Chili für leichte Schärfe sorgten. Ein vollwertiger Hauptgang war kross gebratener Räuchertofu mit Auberginen und Backkartoffeln. Alles sehr appetitlich, alles sehr gesund.

La Mano Verde Uhlandstraße 181-183, Charlottenburg, Tel. 82 70 31 20, Di.-Sbd. 12-23 Uhr

Bewertung

Geschmack * * * * *

Ambiente * * * *

Service * * * *

Preis/Leistung * * *

Gesamt * * * *

Höchstwertung: * * * * *