Best of Berlin

Heiß begehrt

Mal gutbürgerlich mit Möhren und Kartoffeln, mal auf asiatische Weise. Die Morgenpost stellt zehn Suppenlokale vor, in denen Gäste begeistert auslöffeln, was ihnen eingebrockt wurde

Mitte: Angebote für das aktuelle Sternzeichen

1. Für den schnellen Suppen-Stopp reichen den meisten Gästen zehn Minuten. Das sagen Vera Bock und Marina Neumann. Die beiden Frauen betreiben die Suppenbörse. Manche Kunden bestellen telefonisch vor. Sie wählen aus sechs Wochen- und drei Tagessuppen, die es als große und kleine Portion gibt. Originell sind die Astrosuppen, die die Köchinnen dem aktuellen Sternzeichen widmen. Für den Bodenständigkeit wie Raffinesse und Schärfe im Essen liebenden Schützen gibt es eine Kartoffel-Wirsing Suppe mit Chili-Hackfleisch - von heute an bis zum 21. Dezember.

Suppenbörse Friedrichstr. 90/Eingang Dorotheenstr. 43, Mitte, U6 Friedrichstraße, S1, 2, 5, 7, 9, 25, 75, Mo.-Fr. 11-18, Sbd. 12-18 Uhr, Tel. 20 64 95 98, Suppen 2,50-4,85 Euro, www.suppenboerse.de

Charlottenburg: Gratisteller für Stammgäste

2. Mit 30 Plätzen ist das "cadadia" größer als manch' andere Suppenbar in der Stadt. Wöchentlich wechselt die Karte. Es gibt sechs vitaminschonend gekochte und glutamatfreie Kreationen: vom leichten, klaren Wurzelgemüse-Eintopf mit frischen Kräutern bis zum scharfen Bio-Kürbis-Süßkartoffeltopf mit Chiliöl. Eine Zugabe gibt es auch: Wer zwölf Stempel auf der Bonuskarte hat, erhält die 13. Suppe gratis.

cadadia - Feine Suppen Marburger Str. 12, Charlottenburg, U3 Augsburger Straße, Mo.-Fr. 11.30-19, Sbd. 11.30-17 Uhr, Tel. 23 63 79 71, 3,95-4,95 Euro, www.cadadia.com

Tiergarten: Ein Hauch Zimt und halbe Liter für daheim

3. Eine Kelle Nachschlag bekommt man für einen Euro, und wer ungern kocht, nimmt einen halben Liter Suppe im Einmachglas mit nach Hause. In der Löffelei bekochen Yvonne und Kas Scheidemantel ihre Gäste seit einem Jahr mit veganen, vegetarischen und fleischhaltigen Varianten: Sei es eine scharfe Tomatensuppe mit Kichererbsen, Bulgur und Rosinen oder eine Rote-Linsen-Suppe mit Joghurt und Feta. Zur Adventszeit steht Zimt hoch im Kurs, nachzuschmecken bei der Kürbissuppe. Mit der Bonuskarte ist jeder zehnte Teller gratis.

Die Löffelei Potsdamer Str. 73, Tiergarten, Bus M85 Lützowstraße/Ecke Potsdamer Straße, Mo.-Fr. 8.30-17 Uhr, Tel. 26 39 48 98, bis 4,50 Euro, http://die-loeffelei.de

Prenzlauer Berg: Suppenkult seit einem Jahrzehnt

4. Lebkuchen und Dominosteine sind längst nicht alles, was die Küche zur Weihnachtszeit bietet. In Sylke Utlers vor einem Jahrzehnt eröffneten Laden steht ab Dezember eine Weihnachtssuppe mit Backpflaumen und Äpfeln auf der Karte. Täglich können Gäste aus acht Suppen wählen, darunter Vegetarisches wie Kürbis- oder Maronensuppe. Die Erbsencreme von der Wochenkarte gibt es mit oder ohne Würstchen. Mit Bigos, einem Krauteintopf, gehört ein Klassiker der polnischen Küche zum kulinarischen Repertoire. Ein besonderes "Take Away" ist der "Suppen Cult Kalender 2012" mit zwölf Originalrezepten des Hauses.

Suppen Cult Prenzlauer Allee 42, Prenzlauer Berg, Tram M2 Marienburger Straße, Mo.-Fr. 11-20, Sbd. 11-16 Uhr, Tel. 47 37 89 49, 3,60-4,25 Euro, www.suppen-cult.de

Kreuzberg: Kochkunst mit Reiki kombiniert

5. Wenn sie ihre Klassiker wie die Currylinsen mit Apfelstücken oder Chili con carne morgens fertig gekocht hat, energetisiert Karin Kutzscher die Speisen nach der Heilkunst-Methode Reiki. Täglich stehen sieben vegetarische und vegane Suppen auf der Karte, das Fleisch liefert Neuland. Auch hier gibt es Nachschlag für einen Euro. Zudem werden am Tresen mit dem auffälligen Kleinspringbrunnen noch Hot Dogs serviert. Auf Wunsch und für 20 Cent mehr auch mit veganer Wurst.

Hot Pot Soup Friesenstr. 6, Kreuzberg, U7 Gneisenaustraße, Mo.-Do. 11-18, Fr. 11-15 Uhr, 2,90-3,30 Euro, http://de-de.facebook.com/HOT.POT.SOUP

Mitte: Frau Suppa kocht mit Überraschungen

6. Der Familienname ist kulinarisches Programm. Die Inhaberin der in weiß, orange und grün gehaltenen Sopa Cabana heißt Pia Suppa. Früher war sie Buchhalterin. Nun kredenzt sie von Montag bis Freitag geschmacksverstärker- und konservierungsstofffreie Flüssiggerichte. Zu den fünf Rezepturen gehören Kartoffelsuppe mit Kidneybohnen und Backpflaumen, eine vegane algerische Bulgur-Suppe und eine Überraschungssuppe - frisches Brot inklusive. Mit dem Rabattheft ist die elfte Suppe kostenlos.

Sopa Cabana Invalidenstr. 112, Mitte, U6 Naturkundemuseum, Mo.-Fr. 11-17 Uhr, manchmal bis 18 Uhr, Tel. 21 97 73 87, 2,50-4,20 Euro, www.sopacabana.de

Schöneberg: Auf die Größe kommt es an

7. König oder Kaiser? Das entscheidet der Hunger. Die Königsportion im Schöneberger Supp Dich Satt hat Tellergröße und kostet 3,30 Euro, die größere Kaiser-Schale ist für 4,80 Euro zu haben. Kesselgoulasch, rote Linsen und den provenzalischen Hühnertopf gibt es immer. Hinzu kommen täglich drei Süppchen wie beispielsweise der Fischtopf mit Lachs. Alles wird auch zum Mitnehmen angeboten. Anfang Oktober haben Sven Thamke und seine Frau den Suppenimbiss mit rund einem Dutzend Barhocker-Sitzplätzen eröffnet. Im kommenden Sommer wollen sie auch Eis verkaufen.

Supp Dich Satt Akazienstr. 20, Schöneberg, U7 Eisenacher Straße, Mo.-Fr. 9-18, Sbd. 9-16 Uhr König-Teller 3,30 Euro, Kaiser-Schale 4,80 Euro

Mitte: Schlange stehen im Souterrain

8. Lindgrün-gelb ist das Ambiente, es hellt die Stimmung auf. Die Suppen- und Eintopfbar von Katrin Eisenhardt-Lau ist beliebt im Kiez. Auch, weil es für einen Euro eine Kelle dazu gibt. Donnerstags wechselt die Speisekarte. Zu den Klassikern Geflügelbrühe und Kartoffel-Lauch-Suppe gesellen sich vier exotischere Suppen, davon zwei vegetarische. Quiches und belegte Fladenbrote erweitern das Angebot. Wer mag, kann sich nach salziger Suppe einen Milchreis als Dessert gönnen.

Suppeto Krausnickstr. 11, Mitte, S1, 2, 25 Oranienburger Straße, Mo.-Fr 11-17 Uhr, Tel. 257 60 770, 0,2 Liter für 4,80 Euro, 0,4 kosten 5,80 Euro, www.suppeto.de

Friedrichshain: 50 Rezepte und eine halbe Portion

9. Seit zehn Jahren gibt es den kleinen Suppenimbiss in Friedrichshain, der seit Anbeginn auch Hot Dogs kocht. Die heißen Würstchen sind im Sommer beliebter. Doch momentan ist Suppen-Saison. Von 50 Rezepturen werden täglich acht Suppen gekocht, dazu gibt es einen Mix aus vegetarischen, veganen und fleischhaltigen Eintöpfen. Kartoffel- und Erbsensuppe gelten als Klassiker. Doch selbst ausgefallene Kombinationen wie Broccoli-Mandel-Curry finden viele Fans. Man kann bei Hot Dog Soup auch halbe Portionen ordern.

Hot Dog Soup Grünberger Str. 69, Friedrichshain, Tram M10 Grünberger Straße/Warschauer Straße, Mo.-Sbd. 11.30-23, So. 11.30-21 Uhr