Best Of Berlin

Unsere kleine Farm

Nicht nur streicheln, sondern auch mitanpacken: Auf den Kinderbauernhöfen der Stadt lernen Jungen und Mädchen, was Ponys, Ziegen und Hühner wirklich mögen. Eine Auswahl

Tempelhof: Die Wollschweine haben montags Ruhetag

1. Am ersten Tag der Woche sollen die 40 Tiere - Ponys, Kaninchen, Hühner, Gänse, Frettchen sowie zwei Wollschweine - nicht gestreichelt werden. Montags haben die Tiere Ruhetag. Mehr als 30 Jahre gibt es den pädagogisch betreuten Kinderbauernhof inzwischen, mehr als eine Generation von Stadt-Kindern hat hier schon gelernt, wie man Tiere artgerecht pflegt.

Kinderbauernhof Ufa-Fabrik Viktoriastr. 10-18, Tempelhof, U6 Ullsteinstraße, Mo.-Fr. 13-18 Uhr (für Kids 6-14 J., in den Ferien ab 10 Uhr), 16-18 Uhr (Familien mit Kindern), ab Nov. bis 17 Uhr, ganzjährig Sbd.+So. 12-15 Uhr, Eintritt frei, Tel. 751 72 44, www.ufafabrik.de

Kreuzberg: Nachwuchs am Mauerplatz

2. Die Stars sind gerade mal einen Monat alt und flauschig gelb. Namen haben sie noch nicht, das aber soll sich noch ändern, denn alle der rund 70 Tiere auf dem verwunschen wirkenden Kinderbauernhof am Mauerplatz bekommen einen, so wie Esel Piefke oder Pony Lola. Spannend für Kinder: Vormittags werden die drei Ponys auf die Koppel gebracht, man kann beim Striegeln und Füttern zuschauen und manchmal auch mitmachen.

Kinderbauernhof am Mauerplatz Bethaniendamm/Ecke Adalbertstraße (von beiden Straßen aus gibt es einen Eingang), Kreuzberg, Bus 147 Adalbertstraße, Mo.-So. Hofbetrieb 9-18 Uhr

Prenzlauer Berg: Viel Arbeit und viel Spaß

3. Ein Bauernhof macht viel Arbeit - und Spaß. Das können Kinder auf dem Moritzhof lernen. Gemeinsam wird gesät und geerntet, zwischendurch müssen Beete gepflegt werden. Wie in alten Zeiten kann man sich beim Filzen (Mo. 15 Uhr), Töpfern (Di. 15 Uhr) oder Brotbacken (Fr. 15.30 Uhr) versuchen. Kein Bauernhof ohne Tiere: Die Ponys Benjamin und Alex, die Schweine Uschi und Peppi, die Ziegen Flöckchen, Heinz und Max sorgen für einen turbulenten Alltag.

Jugendfarm Moritzhof Schwedter Str. 90, Prenzlauer Berg, S 1, 2, 25, 41, 42 + U8 Gesundbrunnen, dann Bus 247 Gleimstraße, Mo.-Fr. 11.30-18, Sbd. 13-18 Uhr, Eintritt frei, Tel. 44 02 42 20, www.jugendfarm-moritzhof.de

Pankow: Wer ist das schönste Schwein im Land?

4. Wer in diesem Jahr noch keinem Schornsteinfeger begegnet ist, merkt sich den 22. Oktober vor. Während des Herbstfestes (14-18 Uhr) wird bei der Schweineparade das schönste Glücksschweinchen gekürt. Auf dem Pinke-Panke-Hof lernen Kinder von sieben bis 14 Jahren nicht nur den Umgang mit Tieren kennen. Auch ihre körperlichen und sozialen Fähigkeiten werden dadurch gefördert. Nachmittags um 16 Uhr (außer Mo., Treff an der Futterküche) können junge Besucher in Kleingruppen mit den Tierpflegern auf Tuchfühlung gehen, mitfüttern und den beschwerlichen Arbeitsalltag kennenlernen.

Kinderbauernhof Pinke-Panke Am Bürgerpark 15-18, Pankow, S1, 25, 85 Wollankstraße, Di.-Fr. 12-18.30, Sbd.+So. 10-18.30 Uhr, Eintritt freiwillig, Kinder kostenlos, Tel. 47 55 25 93, www.kinderbauernhof-pinke-panke.de

Marzahn: Dorfidylle im Hochhaus-Schatten

5. In Alt-Marzahn prallen Gegensätze aufeinander: Hochhäuser und ländliche Idylle. Letztere genießt der Zwergkampfhahn Johann. Auch wenn er nicht das Maskottchen des Tierhofs ist. Das ist Kater Socke. Mit Esel Hugo, Schafen, Ziegen, Hühnern, Enten und Gänsen leben sie auf einem rund 250 Jahre alten märkischen Bauernhof inmitten des denkmalgeschützten Dorfkerns. Kinder dürfen aktiv mitarbeiten: Einmal pro Woche können sie für zwei Stunden zu Jung-Tierpflegern werden (nach Anmeldung).

Tierhof Alt-Marzahn Alt-Marzahn 63, Marzahn, S 8, 41, 42 Landsberger Allee, dann Tram M8 Alt-Marzahn, Mo.-Fr. 10-17, Sbd.+So. 11-16 Uhr, Winter 10-16, 10-15 Uhr, Eintritt frei, Tel. 544 00 31, www.agrar-boerse-ev.de/tierhof.html

Kreuzberg: Am Anfang war das Schaf

6. Woher kommt das Frühstücksei? Damit Kinder auf diese Frage nicht "aus dem Supermarkt" antworten, werden auf dem rund 2000 Quadratmeter messenden Kinderbauernhof mit großer Wiese und zwei großen Koppeln auch Hühner gehalten. Zudem gibt es dort Ziegen, Schafe, Enten, Gänse, Zwergkaninchen und Meerschweinchen. Pionier des Bauernhofs war übrigens ein Schaf. Auf einer Zeltlagerfahrt vor 20 Jahren sollte es als Abendbrot enden. Durch den Protest der Kinder wurde es mitgenommen - und bekam nach und nach immer mehr Gesellschaft.

Kinderbauernhof Deutsche Schreberjugend Franz-Künstler-Str. 10, Kreuzberg, U1 Prinzenstraße, U8 Moritzplatz, tägl. 8-15 Uhr, Eintritt frei, Tel. 615 10 07, www.schreberjugend-berlin.de

Dahlem: Früh übt sich, wer Kartoffelbauer werden will

7. Kaum hat der Herbst begonnen, denkt man auf der Domäne Dahlem schon wieder an den Frühling: Es müssen Blumenzwiebeln gepflanzt werden. Das übernehmen auf der Kinder-Domäne die jüngsten Besucher. Sie gehen während der Herbstferien unter die Gärtner (6.10.). Oder sie ernten Kartoffeln und Mais, um Pommes Frites und Popcorn herzustellen (4.10.). Wie gewohnt kann man neben den Workshops auch die Stallbewohner der Domäne besuchen: Schweine, Ziegen und Lämmer. (4.-12.10, jeweils 10-14 Uhr, 17 Euro pro Kind inkl. Material und Mittagessen, Anmeldung Tel. 0163 371 47 07)

Kinder-Domäne auf der Domäne Dahlem, Königin-Luise-Str. 49, U3 Dahlem Dorf, tägl. ganztägig geöffnet, Eintritt frei, Tel. 66 63 00-0, domaene-dahlem.de

Wedding: Eine Horde Tiere statt Autoschrott

8. Wo heute acht Ponys und eine Horde von Gänsen, Enten, Ziegen, Hühnern, Meerschweinchen, Kaninchen und Katzen ihr Zuhause haben, befand sich bis Anfang der 1980-er Jahre noch ein Schrottplatz. Seitdem werden interessierten sechs- bis 14-jährigen Kids das Landleben und der artgerechte Umgang mit Tieren nahe gebracht. Die Ponys dürfen nicht nur gestreichelt werden, auch Reiten ist erlaubt. Der Eintritt zur Kinderfarm ist frei.

Weddinger Kinderfarm Luxemburger Str. 25, Wedding, U6, 9 Leopoldplatz, Di.-So. 10-18 Uhr (während der Schulzeit Mo.-Fr. 10-13 Uhr nur für angemeldete Gruppen), Tel. 462 10 92

Kreuzberg: Die Ziegen heißen Bonnie & Clyde

9. Auf dem Anfang der 80er-Jahre initiierten Kinderbauernhof leben heute rund 40 Tiere. Neben den Ziegen Bonnie & Clyde gibt es auch Schweine, Esel, Schafe, Enten, Gänse, Kaninchen, Meerschweinchen und Hühner. Täglich (außer mittwochs) können Kids miterleben, wie Esel gestriegelt, Ställe ausgemistet und Kaninchen gefüttert werden. Zudem gibt es Aktionen wie den Kinderflohmarkt (15.10., 12 Uhr).

Kinderbauernhof im Görlitzer Park Wiener Str. 59b, Kreuzberg, U1 Görlitzer Bahnhof, Mo., Di., Do., Fr. 10-19, Sbd.+So. 11-18 Uhr, Winter bis 17 Uhr, Tel. 611 74 24, Eintritt frei, kinderbauernhofberlin.de