Wohin in Brandenburg

Faul kommt weiter

| Lesedauer: 2 Minuten

Familiensonntag im Nikolaisaal

Bilder hören, Musik anfassen, Geräusche sehen - all das ist beim Familiensonntag im Nikolaisaal möglich. Um 14 Uhr tritt der Spatzenchor der Singakademie Potsdam mit dem Programm "Faul sein ist wunderschön" auf. Um 14.30 Uhr gibt es unter anderem einen Percussion-Workshop sowie spielerisches Musizieren mit den Jüngsten.

Nikolaisaal, Wilhelm-Staab-Straße 10/11, 14467 Potsdam, 18.9., 14 Uhr, Tel. 0331/28 888 28, Eintritt frei

Kunst im Pomonatempel

Papiercollagen, Papierreliefs und Zeichnungen von Elke Spuler-Bullert sind von Sonnabend an im Pomonatempel zu sehen, jenem Bau zu Ehren der römischen Göttin der Baumfrüchte. In den Werken von Spuler-Bullert erscheinen Figuren aus der Antike, die in diesem Raum die Jahre und die Jahreszeiten um den Pfingstberg reflektieren (bis zum 31. Oktober, Sbd./So., Feiertage, 15-18 Uhr).

Pomonatempel Pfingstberg, 14469 Potsdam, Vernissage: 17.9. 14 Uhr, Tel. 0331/20 05 79 30, Eintritt frei

Erntedank im Park Babelsberg

Zur Erntedankzeit öffnet die sonst nicht zugängliche Historische Hofgärtnerei im Park Babelsberg. Kinder können Kürbisse schnitzen, Baumscheiben basteln oder Malstifte aus Bienenwachs herstellen. Erwachsene lernen neue und alte Apfelsorten kennen, kosten Honig und können sich mit Literatur zu Gärten und Pflanzen vertraut machen. Erstmals werden die renovierten Lorbeerhäuser der Öffentlichkeit präsentiert.

Park Babelsberg Flatowturm, Potsdam, 18.9., 13-17 Uhr, Tel. 0331/969 42 00, 5 Euro, Kinder bis 16 frei

Drachenfest für Schüler

Beim 10. Schuldrachenfest sind am Freitag Schüler und Lehrer eingeladen. Auf dem Programm stehen Drachenflugwettbewerbe in unterschiedlichen Altersgruppen. Aber auch Klassen, die einfach nur einen Ausflug machen möchten, sind herzlich willkommen. Wer möchte, kann auch selbst einen Drachen bauen.

Volkspark Potsdam Georg-Herrmann-Allee 101, 16.9., 9-13 Uhr, Tel. 0331 289 81 30, Eintritt frei