Unter 20 Euro

Kulinarisches Bollywood am S-Bahnhof Pankow

| Lesedauer: 2 Minuten

Das Gnesha ist ein kleiner kulinarischer Lichtblick inmitten der vielen Döner- und Kebap-Stationen, China-Imbissen und Pizza-Lieferanten.

Dort wird wirklich noch indisch gekocht, vor allem: von einem echten Inder. Das Eck-Restaurant hat einen von Koniferen umrandeten Außenbereich mit viel Platz für gesellige Stunden. Die Verehrung für die heiligen Elefanten ist überall präsent, ob aus Porzellan oder als geklebte Versionen an den Fensterscheiben. Künstlich flackerndes Kaminfeuer soll für Gemütlichkeit im Inneren des Hauses sorgen. Ansonsten wirkt der Rest eher typisch deutsch, wenig verspielt mit eher praktischen Sitzecken und Tischkombinationen.

Der Duft nach orientalischen Gewürze hingegen spricht eine andere Sprache, nämlich: Hier gibt es mit Sicherheit kein Schnitzel. Stattdessen locken so interessante Kreationen wie Chicken Saag mit Spinat oder Tandoori-Huhn. Hühnchen scharf in einer roten Sauce, die überwiegend aus den Gewürzen Chili, Kreuzkümmel und Koriander besteht. Aber auch vegetarische Gerichte mit gebackenen Kartoffeln, viel frischem Gemüse mit einem Hauch von Ingwer. Chicken Korma ist Hühnchen in einer Sauce aus Gewürzen, geriebenem Rahmkäse, Sahne mit Mandeln und fein geraspelten Cashew-Nüssen (9,50 Euro), dazu gibt es Reis und ein Hauch von Safran. Vorweg kommt ein kleiner Salat, der den Appetit anregt. Das Essen wird in zwei großen Edelstahl-Schüsseln gereicht. Der Reis ist gelungen, schön locker und bissfest. Das mundgerecht portionierte und saftige Hühnchen liegt genüsslich in der lecker und nach feinen Gewürzen duftenden Sauce.

Cocktails (ab 3,50 Euro) oder ein schmackhafter Yogi-Tee machen den indischen Abend perfekt. Beim Gnesha huldigt man dem elefantenköpfigen Gott, der auch als Statue und von zahlreichen Räucherstäbchen umringt im Eingangsbereich steht.

Gnesha Wollankstraße 105, Pankow, tgl. ab 12 Uhr, Tel. 48 09 94 00

Bewertung

Geschmack * * * *

Ambiente * *

Service * * *

Preis/Leistung * * * *

Gesamt * * * *

Höchstwertung: * * * * *

( jam )