Best of Berlin

Nachts im Museum

Am Sonnabend findet zum 29. Mal die Lange Nacht der Museen statt. Mehr als 100 Häuser nehmen daran teil. Viele außergewöhnliche Orte sind dabei, die man nicht versäumen sollte

Mitte: Die Antike und die Musik

1. Das Alte Museum zeigt die Welt der alten Griechen, der Römer und Etrusker. Beim nächtlichen Talk stehen zwischen 19 und null Uhr Führer des Hauses für Hintergründe und Gespräche bereit. Bei der Kinderführung (18-19.15 Uhr) geht es um die Frage, wie die alten Griechen eigentlich lebten. Um das antike Italien dreht es sich von 19.45-20.30 Uhr. Daneben gibt es Gesang, Klassik von Johannes Brahms bis Felix Mendelssohn- Bartholdy und einzigartige historische Musikinstrumente.

Altes Museum Am Lustgarten, Mitte, U6, S1, S2, S25 Friedrichstraße, S5, S7, S75 Hackescher Markt, Bus 100, 200, Tel. 266 42 42 42,

Wedding: So entstehen Bonbons und Zuckerwatte

2. Im süßesten Museum der Stadt ist es möglich, sich auch in der Langen Nacht der Museen in die Kulturgeschichte des Zuckers zu vertiefen. Und selbst unter die Süßigkeitenmacher zu gehen. Man kann beim Kunsthandwerk des Bonbonkochens mitmachen (18-21, 22-24 Uhr). Die alten, dafür notwendigen Maschinen stehen im Museum. Zudem wird gezeigt, wie Zuckerwatte entsteht.

Zucker-Museum Amrumer Str. 32, Wedding, U9 Amrumer Straße, U6 Seestraße, Tel. 31 42 75 74

Mitte: Ausstellung von Gerüchen

3. Seit fast zwei Jahren hat die Currywurst ein eigenes Museum. Bis 1 Uhr kann man an den Riechorgeln in der Gewürzkammer schnuppern oder an den Ketchupflaschen-Hörstationen Wurstsongs lauschen. Ob die Gewinne beim Currywurst-Quiz Naturalien sind, bleibt geheim verraten. Dass es aber Wurst auch zu Probieren gibt, steht schon jetzt fest.

Deutsches Currywurst Museum Schützenstr. 70, Mitte, U2 Stadtmitte, U6 Kochstraße, S3, 5, 7, 75 Friedrichstraße, Tel. 88 71 86 47

Kreuzberg: Wo der Mensch mächtig in Fahrt kommt

4. Wer die vor drei Monaten eröffnete Dauerausstellung "Mensch in Fahrt - unterwegs mit Auto & Co" immernoch nicht kennt, sollte sich einer Führung anschließen (18.30, 20, 21.30, 23 Uhr). Ein besonderes Erlebnis für junge Besucher ist der spannende Drachenbau-Workshop (18.30-22 Uhr). "Kinder können selbst Schiff fahren" heißt es von 18 bis 20.30 Uhr. Tipp: Ferngesteuerte Schiffsmodelle sind von 18 bis 1 Uhr auf dem Museumsteich unterwegs.

Deutsches Technikmuseum Trebbiner Str. 9, Kreuzberg, U1, U2 Gleisdreieck, U1, U7 Möckernbrücke, Tel. 90 25 40

Charlottenburg: Besuch bei Picasso und Brassai

5. Erstmals ist das Museum Berggruen mit seiner herausragenden Sammlung der Klassischen Moderne in der Museumsnacht dabei. In stündlich beginnenden Führungen (19-23 Uhr) geht es durch die dem ungarischen Fotografen Brassaï gewidmete Ausstellung. Er zählt zu den wichtigsten Vertretern der französischen Fotografie der 30er-Jahre.

Museum Berggruen Schloßstr. 1, Charlottenburg, U2 Sophie-Charlotte-Platz, U7 Richard-Wagner-Platz, Bus M45, 309 Schloss Charlottenburg, Bus 109 Luisenplatz/Schloss Charlottenburg, Tel. 32 69 58 15

Neukölln: Von Kaiserinnen und Möbelstücken

6. Sisi im Schloss Britz, das passt optisch gut. Im prächtigen, restaurierten Gutshaus von 1906 läuft noch bis Anfang Oktober eine Ausstellung über die schöne österreichische Kaiserin. In der Museumsnacht ist Gelegenheit, die Schau bis nach Mitternacht zu besuchen.

Schloss Britz Alt-Britz 73, Neukölln, U7 Parchimer Allee, Tel. 60 97 92 30

Dahlem: Zweimal singt der Chor der Kulturen

7. Das Plakatmotiv der Museumsnacht, ein Gong aus Zentral-Java, stammt aus dem Ethnologischen Museum. Klänge und Musik stehen dort auf dem Programm. Der Chor der Kulturen der Welt tritt zweimal mit seinem Repertoire von Pop bis Traditionals auf (20, 22 Uhr). Zwischen den Konzerten spielt DJ Globalution (19-1 Uhr).

Ethnologisches Museum Lansstr. 8, Dahlem, U3 Dahlem-Dorf, Tel. 830 14 38

Tiergarten: Kunst aus Strohhalmen

8. Die Dauerausstellung ist bei Führungen (18.30, 23 Uhr) zu erleben. Davon inspiriert, können Besucher im Innenhof an einer illuminierten Skulptur aus Strohhalmen arbeiten (ab 18 Uhr). Der La Voix Mixte-Chor singt Stücke aus den 20er- und 30er-Jahren (19, 20.30, 22 Uhr).

Bauhaus-Archiv Klingelhöferstr. 14, Tiergarten, Bus 100, M29, 187 106 Lützowplatz, Tel. 254 00 20

Schöneberg: Dem Himmel Berlins so nah

9. Das Planetarium bietet ein großes Kinderprogramm. Das beginnt um 16 Uhr mit einem kleinen "1x1 der Sterne" (ab 6 J.). Eine Stunde später können Jungen und Mädchen ab acht Jahren auf "Zeitblasenreise" gehen. Der "Spaziergang am Spätsommerhimmel" ist ebenso für junge wie alte Besucher geeignet (18.45, 22.30, 0.45 Uhr). Das gilt auch für die stets beeindruckende Lasershow (21, 23.15 Uhr).

Berliner Planetarium mit Sternwarte Wilhelm Foerster, Munsterdamm 90, Schöneberg, S2, S25 Priesterweg, Tel. 790 09 30

Mitte: Deutsche Geschichte erleben

10. Das Deutsche Historische Museum ist das größte Museum, das man in der diesjährigen Museumsnacht besuchen kann. Wer mit der ganzen Familie kommt, ist bei der Veranstaltung "Ritter, Burgen und Turniere" gwenau richtig (16, 16.15, 16.30, 18, 18.15, 18.30 Uhr). Einen spannenden Unterricht für Kinder verspricht die "Deutsche Geschichte rückwärts" (16, 16.15, 16.30, 18.15, 18.30, 18.45 Uhr). Für beide Events ist der Schlüterhof Treffpunkt.

Deutsches Historisches Museum Unter den Linden 2, Mitte, Bus 100, 200, 348, Stationen Staatsoper oder Lustgarten, Tel. 20 30 40