Prenzlauer Berg

Piaf und Folklore

Mit ihrer Stimme und Charme versetzt Ludmila Krupska ihr Publikum erst nach Paris, vornehmlich mit Chansons der Piaf.

Im zweiten Teil des Abends trägt sie russische Romanzen vor. Die gebürtige Kiewerin lebt seit 1996 in Berlin, sie tritt auch mit Zigeunerweisen, jiddischen Liedern und Weltfolklore in mehreren Sprachen auf. Zwei Musiker begleiten sie auf der Gitarre und mit dem Akkordeon, sie kommen auch aus der Ukraine.

Café Lyrik, Kollwitzstr. 97, Tel. 44 31 71 91. Am 19. August, 20 Uhr