Arnos Woche

Reparieren - oder lieber nicht?

Egal ob in Seminaren, Vorträgen oder in Marketing- und Businessbüchern, es gibt nichts, wofür es keine wohlklingende Regel gibt. Ein altes amerikanisches Sprichwort lautet "If it ain't broke don't fix it" - was nicht kaputt ist, repariere auch nicht.

In meinem Bücherschrank zu Hause steht aber auch ein Buch, welches das genaue Gegenteil empfiehlt "If it ain't broke ...break it" - wenn es nicht kaputt ist, dann mach es kaputt. Gemeint ist damit, dass man Schwachstellen erkennen und reparieren soll, bevor es Andere tun. Diese Ratschläge sind für die Geschäftswelt aufgeschrieben worden und wenn ich sie lese, frage ich mich, welche ich davon in meinem Leben anwenden kann. Welche der beiden Regeln aber ist die bessere?

Wir haben vor unserem Haus einen Zaun aus Glas. Der sieht cool aus. Glas hat nur den Nachteil, dass es sich im Winter zusammenzieht und im Sommer ausdehnt. Dadurch geht im Sommer die Eingangstür auf unser Grundstück immer schwer auf und zu. Wir wohnen in dem Haus seit vielen Jahren und hatten uns daran gewöhnt. Meinen Schwiegervater hat das bei seinem letzten Besuch allerdings sehr gestört. Also griff er zum Werkzeug um die Tür besser einzustellen. Er löste die Schrauben mit denen das Glas an den Rahmen befestigt ist, stellte die Tür ein und drehte die Schrauben wieder fest.

In dem Moment aber, als er fertig war und das Werkzeug wegräumen wollte, gab es einen lauten, sehr lauten Knall. Erst dachte er, der Reifen eines an der Straße parkenden Autos sei geplatzt. Nein, es war kein Reifen, es war unsere Glastür, die den Druck der zu fest angezogenen Schrauben nicht mehr aushielt und aus Protest mit einem lauten Knall in 1000 Schreiben zersprang. Das tat ihm natürlich unglaublich Leid. Er hat es doch nur gut gemeint. Als er den Schreck verdaut hatte, rief er mich im Urlaub an und meinte kleinlaut: "Hallo Arno, ich hab mal wieder was kaputt repariert".

Ich glaube, ich mag die alte Regel lieber: "Was nicht kaputt ist, sollte man nicht reparieren".

Arno Müller ist Programmdirektor von 104.6 RTL und Moderator von "Arno und die Morgencrew" (Montag bis Freitag von 5 bis 10 Uhr)