Arnos Woche

Doppelt Grund zur Freude

Ich freue mich, denn das war eine gute Woche. Zweimal jährlich sind wir Radioleute sehr aufgeregt, denn dann kommen unsere Einschaltquoten. Ich werde oft gefragt, wie diese überhaupt ermittelt werden.

Nun, das muss man sich ähnlich vorstellen, wie die Wahlprognosen entstehen. Zwischen September und April werden mehr als 70 000 Haushalte in Deutschland nach einem Zufallsprinzip telefonisch über ihre Radiohörgewohnheiten befragt. Aus diesen Informationen und anhand der statistischen Bevölkerungszahlen errechnen Marktforscher, wie viele Hörer jeder Sender in Deutschland hat.

Am vergangenen Dienstag wurden die neusten Quoten veröffentlicht und ich habe morgens um kurz vor neun einen lauten Schrei losgelassen, als ich die Einschaltquoten von 104.6 RTL sah. Unser Programm hatte in den 20 Jahren, die wir nun für Berlin und Brandenburg senden, noch nie so viele Hörer. Am 9. September feiern wir den 20. Geburtstag des Programms und ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätte ich mir nicht wünschen können. Dafür danke ich all unseren Hörern.

Beeindruckt war ich auch am Sonnabend im Olympiastation beim Finale von Mario Barths Stadiontour. Freitag war er noch bei uns im Studio zu Gast. Ich mache diesen Job schon viele Jahre, doch vor 70 000 Menschen habe ich noch nie moderiert. Die kamen aber nicht um Sido, Madcon, DJ Bobo, Revolverheld oder mich und Katja zu sehen. Sie alle wollten Mario. Einen Mann, der lustige Geschichten über seine Freundin erzählt. Und obwohl ich das Programm "Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch" schon zweimal gesehen hatte - ich musste wieder herzhaft lachen.

Arno Müller ist Programmdirektor von 104.6 RTL und Moderator von "Arno und die Morgencrew" (Montag bis Freitag von 5 bis 10 Uhr)