Wohin in Brandenburg

Blick auf Preußens Arkadien

Wettkampf der Feuerwerker

Im Volkspark soll es wieder richtig knallen: Zum zehnten Mal wird am Freitag und Sonnabend die Feuerwerkersinfonie den Potsdamer Nachthimmel erleuchten. Vier Pyrotechniker stellen sich dem Wettbewerb der Feuerwerkskunst. Die Gäste können jeden Abend per Telefon unter den beiden gegeneinander antretenden Feuerwerkern den Sieger bestimmen. Eine Jury kürt dann den Gesamtsieger. Neben dem "Best of" der Feuerwerke zeigt die Artistentruppe um den Akrobaten Falko Traber ihre beeindruckende Hochseilshow.

10. Potsdamer Feuerwerkersinfonie, Volkspark, Georg-Hermann-Allee 101, 14469 Potsdam, 16./17.7., Tel. 0331/62 06 77, Einlass ab 17 Uhr, Beginn 19 Uhr, Eintritt: 9,50 Euro, Kinder bis 16 Jahre 5 Euro.

Wanderung über Trampelpfade

Im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft lohnt es am Sonntag, die Laufschuhe anzuziehen. Eine Wanderung über die Hochkippe in der Bergbaufolgelandschaft im Nabu-Naturparadies Grünhaus setzt ganz auf die Kontraste von wüstenartigen Kohlesanden zu blumenreichen Magerrasen und kleinen Tümpeln, in denen sich Libellen und Frösche tummeln. Die Tour geht über fünf Kilometer auf unbefestigten Wegen.

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, Projektbüro Grünhaus, Forststraße 1, 03238 Lichterfeld, 17.7., 9 Uhr, Teilnahme 5, ermäßigt 3, Familien 10 Euro, Tel. 03531/60 96 11

Blaue Stunde im Belvedere

Potsdams schönste Aussicht gibt es seit 2001 von den Türmen des Belvedere auf dem Pfingstberg. Am Freitag besteht wiederum die Möglichkeit, dieses Panorama auf Preußens Arkadien abends zu genießen. Das festlich illuminierte Belvedere steht bei Musik und Wein bis in die Nacht offen.

Belvedere auf dem Pfingstberg, Nähe Neuer Garten, 14469 Potsdam, 20 Uhr Tel. 0331/20 05 79 30, Eintritt 3,50, ermäßigt 2,50 Euro

Archäologisches Fest für Kinder

Das Archäologische Landesmuseum Brandenburg lädt zu dem zweitägigen Sommerfest "Archäovent". Experimentalarchäologische Vorführungen und Aktionen aus vergangenen Lebenswelten, Kinder- und Themenführungen zur Vor- und Frühgeschichte Brandenburgs sowie Lesungen und Musik bieten ein abwechslungsreiches Programm. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Das Programm richtet sich vor allem an Familien mit Kindern.

Paulikloster, Neustädtische Heidestraße 28, 14776 Brandenburg/Havel, Tel. 03381/410 41 12, Eintritt 5, ermäßigt 3,50, Familien 10 Euro

Jazz auf Schloss Ziethen

Heiße Jazzrhythmen sind am Sonntag auf Schloss Ziethen zu hören. Das Berlin Jazz Quartett, bestehend aus vier Meisterschülern des Berliner Jazzinstituts, die seit drei Jahren miteinander musizieren, spielen Standards des Great American Songbook und bringen Modernes der US-Amerikaner Wayne Shorter und Thelonious Monk sowie Eigenkompositionen zu Gehör. Außerdem gibt es ein sommerliches Buffet, hergestellt aus zeitgemäß verarbeiteten heimatlichen Zutaten, zubereitet nach den Prinzipien der Slow-Food-Bewegung.

Schloss Ziethen, 16766 Groß Ziethen, 17.7., 16 Uhr, Tel. 033055/950, Konzert 15, ermäßigt 10 Euro, Buffet 26 Euro p.P.