Museen

Bilder der Mode

Mode ohne Bilder ist wie ein Swimmingpool ohne Wasser. Wie sehr Mode und ihre Macher von der schillernden visuellen Umsetzung ihrer Werke abhängig sind, zeigt die Ausstellung "Vision & Fashion.

Bilder der Mode 1980-2010". Ein Teil beschäftigt sich mit Vergessenem, Ungewohntem und Ungewöhnlichem.

Zu sehen sind Fotografien von Helmut Newton, Peter Lindbergh und Rico Puhlmann. Außerdem verschiedene Varianten zum Thema Blumenmuster, die Tony Viramontes für die deutsche Zeitschrift Vogue zeichnete, oder Christin Lostas sinnliche Fotoessays über Modedesigner im Magazin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. In den 1980er und 1990er Jahren hatten Printmedien Vorrang. Inzwischen überrollt die Bilderflut zur Mode die elektronischen Medien und hat durch Internet, Musikvideos und Modeblogs neue Dimensionen erreicht.

Museen: Kulturforum, Matthäikirchplatz 6, Di-Fr 10-18, Do 10-22 Uhr; Sa+So11-18 Uhr. Bis zum 9.Okt.