Best of Berlin

Sonnenbad und kühle Drinks

Cocktails unter Palmen: Karibische Gelassenheit findet man in Berlin an vielen Orten. Strandbars sorgen von Spandau bis Köpenick für entspannte Urlaubsgefühle

Charlottenburg: Auf feinstem Quarzsand

1. Das kann sich doch hören, genauer gesagt betreten lassen: 6000 Quadratmeter Quarzsand. Dazu große Kübel mit Palmen und Strohschirme, die an Asienurlaube erinnern, Liegestühle, sowie ein kleiner Biergarten, alles seit 2009 direkt an der Spree. Die Sunbeds allerdings muss man reservieren und dazu reichlich verzehren (Mindestumsatz 25 Euro). Gastronomisch wird man mit Longdrinks, Bier vom Fass, Burgern und Flammkuchen versorgt. Mittwochs ab 18 Uhr ist After-Work-Party mit DJ und Happy Hour (18-20 Uhr). Sonntags ist die Strandbar ein beliebter Familientreff.

Beach at the Box Englische Str. 21-23, Tiergarten, S 5, 7, 9, 75 Tiergarten, Mo.-Fr. 11-22, Sbd./So. 10-22 Uhr, www.boxberlin.com

Moabit: Hier werden Beachpartys gefeiert

2. Nachts, wenn die Kuppelzelte farbig leuchten, kommt fast schon romantische Stimmung auf. Der am Hauptbahnhof und damit auch gegenüber vom Capital Beach gelegene Traumstrand will seinem Namen alle Ehre machen, setzt ansonsten auf viel Weiß, überdachte und nicht überdachte Loungebereiche, schicke Bierbänke, Palmen und jede Menge Liegestühle - und das auf 3000 Quadratmetern. Kulinarisch werden die Gäste mit Fingerfood, Baguettes und Nachos sowie zahlreichen Cocktails bewirtet. Durch Events wie "Ladies Lounge" am Montag oder die "Beachparty" am Sonnabend herrscht häufig Partystimmung.

Traumstrand Moabit Friedrich-List-Ufer 6a, Moabit, S5, 7, 9, 75 Hauptbahnhof, U55 Hauptbahnhof, Mo.-Fr. ab 14, Sbd.+So. ab 12 Uhr, www.traumstrand-berlin.de

Friedrichshain: Cocktail zum Sonnenuntergang

3. Ein XL-Sandkasten an der Spree. Der Sand wird morgens und abends gereinigt und sieht damit nicht nur sauber aus, sondern ist ein beliebter und empfehlenswerter Tummelplatz für Eltern, die mit ihren Kindern ein paar amüsante Stunden verbringen wollen. Für die Kleinen gibt es zudem eine Spielzeugkiste mit Schippchen & Co. Familientauglich auch das Holzofenpizzen-Angebot, Neu ist ein kleiner Springbrunnen auf dem großen Gelände an der East-Side-Gallery. Weiterhin romantisch bleibt der ebenfalls mit Liegestühlen bestückte alte Schleppkahn, der dort vor Anker liegt - vor allem beim Cocktail zum Sonnenuntergang.

Oststrand Mühlenstr. 22, Friedrichshain, S 3, 5, 9, 75 Ostbahnhof, Warschauer Straße, tägl. ab 10 Uhr, www.oststrand.de

Mitte: Eine Spielwiese mit Mehrwert

4. Die Nachricht, dass Kiki Blofeld noch eine Saison weitermachen darf, war mehr als erfreulich. Denn unter den Strandbars ist sie mit die Ungewöhnlichste, sozusagen mit Mehrwert: Das Areal an der Spree mit hintergründigem Industriebautencharme ist ein Vergüngungsmix aus Sandstrand-Open-Air-Bar, einer Partylocation im ehemaligen NVA-Bootshaus, Tischtennis-Spielwiese, Lagerfeuerareal samt Billardtischen und grüner Rasenlandschaft, deren Hügel Gras-Lümmel-Sitze sind. An der Grillstation (ab 16 Uhr) wird man mit Pizza, Spareribs und Rostbratwürsten eingedeckt.

Kiki Blofeld Köpenicker Str. 48/49, Mitte, U Heinrich-Heine-Straße, tägl. ab 14 Uhr, Mo. ab 15, Sbd.+So. bei schönem Wetter ab 12 Uhr, www.kikiblofeld.de

Tiergarten: Mit direktem Blick zum Hauptbahnhof

5. Am Ludwig-Erhard-Ufer und seinem Uferweg drängen sich farbenfrohe Liegestühle aneinander. Die gehören zum Capital Beach und bieten direkten Blick übers Wasser auf den Hauptbahnhof. Rund 600 Beachfans finden hier seit fünf Jahren Platz, wenn nicht auf dem Rasen am Spreeufer, dann hinten in den Chillecken. Ob Cocktails, Flammkuchen, Apfelstrudel oder Toast Hawaii, es wird an jedem Platz bedient. Wer keine Zeit hat, nutzt den SB-Bereich.

Capital Beach Ludwig-Erhard-Ufer, Tiergarten, U55 Bundestag, tägl. ab 10 Uhr, www.capital-beach.eu

Friedrichshagen: Hier gibt es den wohl schönsten Ausblick

6. Man habe den schönsten Ausblick, behauptet der Betreiber der Strandbar "Gestrandet". Womit er Recht hat. Beachfeeling am und Ausblick auf den Müggelsee, auf einem der knapp 100 Liegestühle am Strand oder auf der bestuhlten Holzterrasse. Seit 2008 kann man hier stranden. Kulinarisch versorgt werden die Strandbar-Besucher mit Eis, Kuchen, Paninis und Tapas.

Gestrandet Josef-Nawrocki-Str. 16/Spreetunnel, Friedrichshagen/Köpenick, S3 Friedrichshagen, dann Tram 60 bis Josef-Nawrocki-Straße, tägl. ab 10 Uhr, www.gestrandet-in-berlin.de

Haselhorst: Der Geheimtipp an der Oberhavel

7. LiLu, das ist der Kosename der Licht und Luft Bar. Man vermutet kaum, dass sich hier, versteckt im Industriegebiet, ein Geheimtipp befindet. Mal abgesehen von etwas Fluglärm, kann man bei Bob Marley- und Frank Sinatra-Klängen gut chillen. Denn neben Liegestühlen wurde das Oberhavelgelände - Sandstrand inklusive - mit Regiestühlen, bequemen Sofas, Hollywoodschaukeln und Liegebetten ausgerüstet. Mit Blick auf die Zitadelle genießt man den Sonnenuntergang, kommt zur Happy Hour (Di. und Do. 16-20 Uhr) oder zur Beachparty,(16. 7., 14-18 Uhr für Kinder, ab 20 Uhr für Erwachsene, dann 5 Euro Eintritt).

Licht und Luft Bar Telegrafenweg 21, Haselhorst/Spandau, U7 Haselhorst, Mo.-Fr. ab 13 Uhr, Sa./So. am 11 Uhr, www.licht-und-luft-bar.de

Steglitz: Feiern am Strand in luftiger Höhe

8. Eine Strandbar in Steglitz: StrandLitz kann zwar nicht mit Wasser und Naturstrand aufwarten. Dafür aber mit ihrer besonderen Hoch-Lage: der vierten Etage des Forums Steglitz. Rund 350 bis 400 Gäste finden seit letztem Jahr im Atrium und den beiden mit Sand- und Holzboden, Liegestühlen, Bastmatten und Palmenkübeln bestückten Flügelterrassen Platz und genießen den Steglitzer Dächerblick. Nachts sorgt die illuminierte Bar für eine besondere Stimmung. Mi. und Do. ab 19 Uhr: After-Work-Lounge.

StrandLitz Forum Steglitz, Steglitz, 4. OG, Parkdeck F, Zugang über Turm 1 Gutsmuthsstraße, U9 Walter-Schreiber-Platz, Mo.-Sbd. ab 12, So. ab 14 Uhr, www.freiluftrebellen.de

Grunewald: Loungemöbel auf dem Wasser

9. Das Strandbad Halensee gibt es nicht mehr, dafür seit vier Jahren eine Strandbar. Die gehört zum Edelitaliener an der Koenigsallee, entsprechend gibt es nicht nur Rostbratwürstchen, sondern auch Großgarnelen und Champagner. Der Renner aber ist der hausgemachte "Ku'damm Beach Burger". Die Liegestühle sind in drei Reihen parallel zum Wasser ausgerichtet. Ein kleiner weißer Zaun trennt Strand und See. Über einen zweiten Eingang geht es zu drei Holz-Pontons, wo man auf dem Wasser schick dinieren und in Loungemöbeln Cocktails genießen kann.

Ku'damm Beach Koenigsallee 5 a, Grunewald, S 41, 42 Halensee, M19, M29, tägl. 12-24 Uhr, www.kudamm-beach.de