Arnos Woche

Musik muss man nicht anfassen

Die Schallplatte ist tot - es lebe die CD. Ich kann mich noch sehr gut an diesen Satz erinnern. Das war zu einer Zeit, als ich ein eigenes Zimmer nur für meine Schallplattensammlung brauchte. Damals, in den 80er-Jahren, fing ich an, eine CD-Sammlung aufzubauen, meine Platten habe ich fast alle verschenkt.

Nun brauchte ich in den 90er-Jahren ein Zimmer für meine Berge von CDs, denn wenn man mit Musik arbeitet, kommt da sehr schnell sehr viel zusammen. Weitere zehn Jahre später saß ich wochenlang in meinem Büro, um meine CDs in meinen Computer zu übertragen - um sie auf diesem neuen Ding, dem iPod hören zu können. Erst traute ich der Sache nicht so richtig, aber den ersten iPod habe ich immer noch und er funktioniert einwandfrei.

Als ich im vergangenen Jahr mein Büro renovieren ließ, verpackte ich die CD-Sammlung vorsichtig in Umzugskisten. Nach der Renovierung wollte ich sie eigentlich wieder schön an den Bürowänden ausbreiten. Aber - sie stehen immer noch verpackt im Keller. Ich habe ja alle Songs in meinem Computer, auf meinem iPod und meinem iPhone. Warum also noch CDs? Neue Songs bekomme ich ohnehin schon lange als Dateien oder kaufe sie im Internet. Um so überraschter war ich, als ich jetzt las, dass im Jahr 2010 in Deutschland immer noch über 86 Prozent des Musikumsatzes mit "physischen Formaten" - also mit CDs, DVDs, Schallplatten - gemacht wurde. Vielleicht ist das der Grund, warum in den Supermärkten die Verpackungen immer größer werden, obwohl oft weniger Inhalt darin steckt. Wollten wir nicht der Umwelt zuliebe weniger Müll produzieren? Aber vielen Menschen ist es offenbar suspekt, für Inhalte ohne Verpackung Geld auszugeben. Da greift man auch schamlos bei einem Portal wie Kino.to zu, wo man sich ohne zu zahlen neue Kinofilme und Fernsehserien runterladen konnte, bis die Polizei den Laden nun dichtmachte. Doch egal ob mit oder ohne Verpackung - Musik, Filme, Texte sollten uns mehr wert sein als nichts.

Arno Müller ist Programmdirektor von 104.6 RTL und Moderator von "Arno und die Morgencrew" (Montag bis Freitag von 5 bis 10 Uhr).