Unter 20 Euro

Bestnote für die Desserts an der Humboldt-Universität

In der Universität gibt es geistige Angebote für fast jeden Geschmack, mitunter auch kulinarische. Wie im Restaurant "Cum Laude" im Gebäude der Humboldt-Universität. Früher war das eine Mensa nur für Professoren, heute darf dort jeder hinein. Das Restaurant umfasst drei Säle mit 24, 30 und 80 Plätzen. In einem Saal hängen zwei Kronleuchter mit Ost-Charme, an den Wänden dazu passende Lampen.

Am Abend unseres Besuchs sind von den 80 Plätzen zehn besetzt, von Journalisten, Hobbyzeichnern und zwei sich englisch unterhaltenden Männern. Die Bedienung ist zu unserer Begleitung überaus zuvorkommend. Da ihr Knie sich von einer Operation noch nicht ganz erholt hat, bittet sie um eine Tüte mit Eiswürfeln. Die Kellnerin bringt das ohne Widerrede. Gut gekühlt lenkt nun kein Schmerz mehr vom Essen ab.

Und das schmeckt wirklich mehr als ordentlich. Wer wenig Hunger hat, findet im Cum Laude eine kleine Stärkung wie etwa Berliner Kartoffelsuppe mit Knacker (2,60 Euro). Sehr gut. Günstig auch das Glas Merlot, 0,2 Liter für drei Euro. Als Vorspeise gibt es den Haussalat für 2,90 Euro, bestehend aus Eichblatt und anderem Gemüse.

Als Hauptgang stehen dem Gast ein halbes Dutzend Gerichte für 8,60 bis 13,80 Euro zur Auswahl. Wir wählen hausgemachte Bandnudeln mit Serranoschinken, Kaiserschoten und Joghurtsauce zum Preis von 8,20 Euro. Das Pastagericht ist sehr gelungen, ein wenig salzig vielleicht. Die Schinkenscheibchen kleben zum Teil noch aneinander. Aber das sind lässliche Sünden.

Es ist ein kühler Abend, wir brauchen einen Nachtisch und bestellen hausgemachte Schokoladentarte mit heißem Kirschkompott und geeisten Minz-Sahne-Herzoginnen. Wunderbar. Da zeigt sich die wahre Qualität des Universitätslokals Man sollte nur noch Nachtisch essen. Dafür gibt es die Höchstnote, summa cum laude.

Cum Laude Universitätsstraße 4, Mitte, Tel. 208 28 83, tgl. ab 11.30 Uhr

Bewertung

Geschmack * * *

Ambiente * * *

Service * * * *

Preis/Leistung * * * *

Gesamt * * * *

Höchstwertung: * * * * *