Das Beste am Freitag

Ausstellung: Kleist und die Moderne

19:30: 200 Jahre nach seinem Tod scheint Heinrich von Kleist aktueller denn je. Gesellschaftliches Reformdenken und literarische Experimente gehen bei ihm Hand in Hand.

Doch seine Modernität überraschte und begeisterte bereits die Schriftsteller-Generationen um 1900. Sie widmeten dem Künstler hymnische Gedichte, Theaterstücke, Biografien und einen Nachwuchspreis. An ihn erinnert jetzt die Kabinettausstellung. Aufschlussreich.

Antiquariat Brandel Scharnweberstrasse 59, Köpenick, Tel. 641 11 60