Wohin in Brandenburg

Pflanzen knabbern im Park

Jazzdance-Dinner im Schloss

Im hübsch restaurierten Schloss Ziethen mit seiner herrlichen Parkanlage mitten im Ruppiner Land wird bei Kerzenlicht und Kaminfeuer zu Abend gegessen. Dazu sind eingängige Jazzsongs zu hören. Wann immer eine Melodie besonders gefällt, darf aufgestanden und getanzt werden. Wer möchte, kann sich in dem im Herrenhaus untergebrachten Hotel auch gleich ein Zimmer zum Übernachten reservieren.

Schloss Ziethen Alte Dorfstraße 33, Kremmen/Groß Zieten, Tel. 033055-955, Fr. 19 -23 Uhr, Teilnahmekosten 10 Euro pro Person

Percussion-Session im Festsaal

Bei dieser temperamentvollen Konzertsession kommen Percussion-Instrumente aus Afrika, Nord- und Südamerika sowie der Karibik zum Einsatz. Mit von der Partie sind die Black Fire Drums von der Kreismusikschule Dahme-Spreewald unter der Leitung des Kubaners Enrico Perez, des Amerikaners Zam Johnson sowie von Mirko Schurig, Dietrich Kollöffel und Andreas Scherer.

Festsaal der Kavalierhäuser Schlossplatz 1, Königs Wusterhausen, Fr. 19-22Uhr, Tel. 03375-25 20 25, Eintritt 7, erm. 4 Euro

Fohlenfrühling

Beim Hoffest im Innenhof des Landesgestüts können junge Fohlen mit ihren Müttern beim Spielen beobachtet werden. Außerdem können die Kinder selbst reiten. Darüber hinaus werden Kremserfahrten angeboten. Ein wunderbarer Termin für junge Pferdenarren.

Brandenburgisches Landesgestüt Hauptgestüt 10, Neustadt (Dosse), 7.5., 14 Uhr Tel. 033970-502 90, Eintritt 4 Euro, Kinder 1 Euro

Falkenseer Musiktage

Bei den Falkenseer Musiktagen tritt in diesem Jahr die Jazzsängerin Tanja Siebert mit ihrem Quartett auf. Sie spielt bekannte Swing-Melodien von George Gershwin, Cole Porter, Nat King Cole, Billie Holiday, Richard Rodgers und Duke Ellington. Die 39-jährige Berlinerin, die sich auf USA-Reisen inspirieren ließ, hat in diesem Jahr die CD "Odd Times" veröffentlicht.

Rathaussaal Bredower Straße Falkensee, 7.5., 19 Uhr, Tel. 03322-21 55 31, Karten 12 Euro (Kinder bis 12 J., 6 Euro)

Exkursion durchs Havelland

Bei dieser Wanderung für die ganze Familie durch den Naturpark Westhavelland spüren die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung allerlei Wildpflanzen und Kräuter am Wegesrand sowie auf den Wiesen auf. Die geschmackreichsten Pflanzen wie Wilde Möhre oder Geißfuß werden an Ort und Stelle verköstigt.

Naturpark Westhavelland Großdorf 1a, Havelaue-Strodehne, Tel. 033875-909 87, 8.5., 11 Uhr, 6 Euro

Radtour durch Potsdam

Bei dieser etwa dreieinhalbstündigen Radtour geht es vorbei an den ehemaligen Villen der Babelsberger Ufa-Stars. Danach durchqueren die Radler den Babelsberger Schlosspark bis zur Glienicker Brücke. Von dort führt der Weg durch den Neuen Garten bis zum Holländischen Viertel, dem Endpunkt des Ausflugs. Eine Voranmeldung ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich. Fahrräder können am S-Bahnhof Griebnitzsee ausgeliehen werden.

S-Bahnhof Griebnitzsee Potsdam, 8.5., 11 Uhr, Tel. 0331-27 55 88 99, Teilnahme 12 Euro