Kunst

Gallery Weekend Berlin

Drei Tage quer durch die Stadt Kunst zu erleben, das Gallery Weekend macht es möglich. Beginn ist Freitagnachmittag und es dauert bis Sonntagabend. 44 Galerien sind offiziell dabei, doch auch noch andere Galerien zeigen ihre Exponate.

Zu dem dreitägigen Kunstereignis werden Sammler aus aller Welt erwartet. Eigentlich sollte der chinesische regimekritische Künstler Ai Weiwei kommen, aber er wurde verschleppt. Seine Arbeiten sind bei Neugerriemschneider in der Linienstraße zu sehen.

Die Galerie Captain Petzel Berlin in der Karl-Marx-Allee präsentiert mit der Ausstellung John Hancock neue Bilder der britischen Künstlerin Sarah Morris und deren Film "Points on a Line" (2010). Ihr Film "Chicago" hat außerdem im Kino Babylon (30.4.) Premiere. Morris variiert bei ihren Gemälden zum Teil ihre Initialen wie in "SM Outlined (Initials). Zu den weiteren Galerien zählen Konrad Fischer, die Galerie Thomas Schulte, Barbara Thumm oder auch Kunsthandel Wolfgang Werner.

Galerien: Beginn 29.April von 16-21 Uhr, 30.April und 1.Mai von 11-19 Uhr. www.gallery-weekend-berlin.de