Das Beste am Sonntag

Kinder: Mit dem Geodreieck durchs Jüdische Museum

11:00: Als Architekt des Jüdischen Museums hat Daniel Libeskind viele Preise für seine Arbeit gewonnen.

Heute widmet sich die Führung "Verrücktes Haus" diesem Thema: "Warum sind die Wände des Museums schräg? Warum führt diese Treppe ins Nichts?" Ausgerüstet mit Zollstock und Geodreieck gehen die Kinder auf Erkundungstour und erfahren, wie Licht, Treppen oder Ecken ein Haus beeinflussen. Anschließend entwerfen sie das Modell eines Traumhauses. Für Kinder von fünf bis 12 Jahre.

Jüdisches Museum Treffpunkt Altbau EG, Meeting Point im Foyer, Lindenstr. 9-14, Kreuzberg, Tel. 259 93 305, Kosten 3 Euro