Wohin in Brandenburg

Viel Betrieb am Krötenzaun

Alles über Potsdam

"Potsdam kompakt" könnte man die Stadtrundfahrt mit einer Führung durch Cecilienhof und das Schloss Sanssouci sowie mit einem Parkspaziergang nennen. Denn damit werden die drei wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Residenzstadt besucht. Die Rundfahrt beginnt am Luisenplatz. Man steigt in Cecilienhof aus und kann jene Räume besichtigen, in denen 1945 die Potsdamer Konferenz stattfand. Anschließend geht es weiter zum Schloss Sanssouci. Nach einem Gang durch das Schloss steht noch ein Parkspaziergang auf dem Programm.

Luisenplatz/Ecke Allee nach Sanssouci Potsdam, Tel. 0331 27 55 88 99, Fr., 1. 4., 11 Uhr, 27 Euro, (3,5 Std.)

Uriah Heep Reloaded

Mit elegischen Balladen wie "Lady in Black" gehörte die britische Band "Uriah Heep" in den 70er-Jahren zu den sogenannten "progressive Hardrock-Bands". Die wilde Melancholie breitete sich aus: Aus Karlsbad in Tschechien stammt "Uriah Heep Reloaded". Fünf Fans haben sich zu den Erbverwaltern des britischen Originals ernannt. Sie zupfen wild den Bass und hämmern mächtig auf der Hammondorgel. Ein großes Retro-Vergnügen.

Fontane-Klub Ritterstr. 69, Brandenburg/Havel, Tel. 033 81 79 32 77, Fr., 1. 4., 21 Uhr, Karten 10/8 Euro

Saisonbeginn im Bonsaigarten

In dem hübschen kleinen japanischen Bonsaigarten in Schwielowsee beginnt heute die Saison. Zen-Garten, Teehaus und Teegarten laden zum Besuch ein.

Bonsaigarten Fercher Str. 61, Schwielowsee, Tel. 033 209 72 161, Fr., 1. 4., ab 10 Uhr, Eintritt 3 Euro

Schorlemer und die Sehnsucht

Gibt es inmitten des geschäftigen, manchmal geradezu besinnungslos machenden Alltagslebens noch so etwas wie Sehnsucht? Der streitbare Theologe Friedrich Schorlemmer geht dieser Frage nach und erzählt von der Sehnsucht als Schmerz und Kraft, als Werk Gottes und als Daseinsbeweis des Menschen. Der Pianist Nikolaus Rexroth spielt dazu aus Werken von Bach und Schubert.

Schloss Neuhardenberg Schinkelplatz, Neuhardenberg, Tel. 889 29 00, Sbd., 2. 4., 17 Uhr, Karten 14/10 Euro

Jazz auf Schloss Ribbeck

Das Julia Hülsmann Trio präsentiert Jazz in seiner sparsamsten Form: Die Bandleaderin, die 2003 mit Rebekka Bakken den "German Jazz Award" gewann, sitzt am Piano. Bass spielt Marc Muellbauer. Der Schlagzeuger ist Heinrich Köbberling. Die Drei pflegen einen Jazz, in dem es sehr auf die Klarheit der Klänge ankommt. Entspannt und doch spannend.

Schloss Ribbeck Theodor-Fontane-Str. 10, Tel. 033 237 85 900, Sbd., 2. 4., 19 Uhr, Karten 15 Euro

Besuch bei den Amphibien

Die "Belziger Burgwiesen" sind ein kleines Paradies für viele Tier- und Pflanzenarten. Seit einigen Jahren werden die Amphibienbestände geschützt: Naturschützer haben einen "Krötenzaun" errichtet. Das war dringend nötig, denn manchmal sind dort nachts bis zu tausend Tiere unterwegs. Auf einer geführten Tour mit der Naturwacht werden die Kröteneimer kontrolliert und zum Laichgewässer gebracht.

Belzig Parkplatz Landratsamt, Papendorfer Weg 1, Tel. 033 848 60 004, So., 3. 4., 14-16 Uhr, 2,50 Euro

Meistgelesene