Wohin in Brandenburg

Horst Köhler in Neuhardenberg

Barockmusik in Caputh

Das Wetter ist ja danach, endlich nach draußen zu gehen - warum nicht einen Ausflug nach Caputh mit einem Konzert verbinden? Am Sonnabend spielt nämlich der junge Musiker Daniel Trumbull Cembalomusik. Er gibt Erläuterungen zu dem Tasteninstrument, das seine Blütezeit zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert erlebte, und spielt Werke von Bach, Frescobaldi, Ligeti und anderen Komponisten.

Schloss Caputh Straße der Einheit 2, Schwielowsee/Ortsteil Caputh, Tel. 033 209 209 06, Sbd., 26. 3., 19 Uhr, Karten 20 Euro

Susie Asado in der Reithalle

Mit dem Charme und der Stimme eines jungen Mädchens erzählt die Singer/Songwriterin Susie Asado schräge Geschichten von kleinen Plastikfiguren, Flugzeugen oder Wolkenkratzer. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich die Songschreiberin Josepha Conrad, und die Songs zur gezupften Ukulele sind einfach kleine Kostbarkeiten der Wort- und Sangeskunst.

Hans Otto theater (Reithalle) Schiffbauergasse 10, Potsdam, Tel. 0331 98 118, Sbd., 26. 3., 22 Uhr, Karten 6 Euro

Friede in Afghanistan

Gerade hatte im Hans Otto Theater das Stück "Potsdam-Kundus" über den Kriegseinsatz in Afghanistan Premiere. In der Diskussion "Der schwierige Weg zum Frieden in Afghanistan" wollen eine Politiker, ein Konfliktforscher, ein Soldatenvertreter und ein Mitarbeiter der Welthungerhilfe die Folgen ausloten.

Hans Otto Theater Schiffbauergasse 10, Potsdam, Tel. 0331 98 118, Sbd., 26. 3., 17.30 Uhr, Eintritt frei

Eine Chance für Afrika

Als ehemaliger Geschäftsführender Direktor des internationalen Währungsfonds kennt der Ex-Bundespräsident Horst Köhler die globalisierte Wirtschaft. Beim Gespräch "Diesseits von Afrika" geht es um Armut und Entwicklungschancen des "Schwarzen Kontinents": Wie kann man das Scheitern Afrikas verhindern? Köhler diskutiert mit dem Diplomatie-Kenner Manfred Osten und Asfa-Wossen Asserate, Unternehmensberater und Großneffe des letzten äthiopischen Kaisers Haile Selassie.

Schloss Neuhardenberg Schinkelplatz, Tel. 030 889 29 00, Sbd., 26. 3., 17 Uhr, Eintritt 12 Euro

Parade der Langen Kerls

Seine Liebe zum Militär drückte "Soldatenkönig" Friedrich Wilhelm 1. auch dadurch aus, das er sich eine Garde von "Langen Kerls" hielt - Soldaten jenseits des Gardemaßes von 1,88 Meter. In historischen Uniformen exerzieren am Sonnabend ihre Nachfolger beim "Frühlingserwachen" auf Krongut Bornstedt. Das Fest wird auch am Sonntag gefeiert - jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Krongut Bornstedt Ribbeckstr. 6/7, Potsdam, Tel. 0331 55 06 50, Sbd., 26. 3., ab 11 Uhr, Eintritt frei

Eröffnung der Kahnsaison

Auch im Spreewald soll der Frühling ankommen. Die Fährleute heißen ihn am Sonnabend mit einer feierlichen Eröffnung der Saison und dem Anstaken willkommen. Zur "Rudelübergabe" wird der Wendenkönig erwartet, der Heimat- und Trachtenverein trägt mit Blasmusik und Tänzen zur Unterhaltung bei.

Burg (Spreewald) Am Hafen 1, Tel. 035 603 75 800, Sbd., 26. 3., 14 - 17 Uhr, Eintritt frei