Die Höhepunkte des Wochenendes

Oper: Verdis "La Traviata" im Schillertheater

06.03.: Besonders die Tatsache, dass mit der Titelfigur in "La Traviata" eine Edelprostituierte in den Mittelpunkt der Oper gestellt wurde, war für die damalige Zeit eine unerhörte Neuerung.

Deshalb fiel die Verdi-Oper bei ihrer Premiere im März 1853 in Venedig beim Publikum zunächst durch, erfreute sich aber danach großer Beliebtheit.

Staatsoper im Schillertheater Bismarckstraße 110, Charlottenburg, Tel. 20 35 45 55, 18 Uhr, 28-84 Euro