Das Beste am Donnerstag

Indiepop: The Pains of Being Pure at Heart im Magnet

21:00: Den besten britischen 80er-Jahre-Indiepop machen momentan die Amerikaner.

So wie "The Pains of Being Pure at Heart" aus New York. Mit Bass, Gitarre, Keyboard und Schlagzeug nähern sich Alex Naidus, Kip Berman, Kurt Feldman und Peggy Wang den frühen New Order, Sundays, Smiths und all den Helden der C-86-Ära. Sehr gute Leute.

Magnet Club Falckensteinstr. 48, Kreuzberg, Tel. 61 10 13 13, 15 Euro