Wohin in Brandenburg

Stasi und Schlachtplatte

| Lesedauer: 3 Minuten

Häftlings-Dramen

Ein bewegendes Theaterstück über die jüngere Zeitgeschichte ist heute in Potsdam zu sehen. In "Staats-Sicherheiten" erzählen 15 ehemalige Häftlinge aus den Stasi-Gefängnissen in Potsdam und Hohenschönhausen von ihrer Festnahme und der Untersuchungshaft, von Unterdrückungsmechanismen, politischen Prozessen, von Spitzeln und falschen Freunden. Die Inszenierung, die nach einem Konzept von Lea Rosh entstand, erhielt 2009 den Friedrich-Luft-Preis der Berliner Morgenpost. Als "bewegende Geschichtslektion" bezeichnete die Jury das Stück, als Abend, der "die Zuschauer gleichermaßen berührt und aufrüttelt".

Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, Potsdam, Tel. 0331 98 118, Fr., 11. 2., 19.30 Uhr, Karten 31/10 Euro

Ball der Wirtschaft

Brandenburg feiert am Sonnabend den alljährlichen "Ball der Wirtschaft", und wer daran teilnimmt, tut Gutes: Der Erlös aus dem Ballgeschehen geht an die "Peter Maffay Stiftung". Der Rockstar wird die Spende selbst entgegen nehmen. Auf dem Programm steht Unterhaltung mit der Echo-Preisträgerin Cassandra Steen, mit Maffays Duettpartnerin Alexis aus dem "Tabaluga"-Musical. Das Showorchester Dirk Jecht ist zu Gast, in der Party-Lounge legen "John Munich & Friends" auf, während sich Ismael Diallo und Sänger Colin Rich dazu live einmischen. In der "Magic Piano Bar" zaubert Thomas Otto. Durch den Abend unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Matthias Platzeck führt Gerit Kling.

Kongresshotel Am Luftschiffhafen 1, Potsdam, Tel. 0331 60 10 99 06, Sbd., 12. 2., ab 18.30 Uhr, nur noch Flaniertickets an der Abendkasse 130 Euro

Schlachtfest auf Burg Storkow

An alte Traditionen winterlicher Schlachtfeste will man auf Burg Storkow anknüpfen. Tiere werden nicht geschlachtet, aber es gibt allerlei Deftiges zu essen. Die Gruppe "Rabengesang" spielt dazu mittelalterliche Lieder und führt Tänze auf.

Burg Storkow Schloßstr. 6, Anmeldung unter Tel. 033 678 41 105 erforderlich, Sbd., 12. 2., 19 Uhr, 29,50 Euro

Brot selbst backen

Wer gerne einmal nach alten Methoden sein eigenes Brot backen möchte, kann dies am Sonnabend in der Manufaktur von Torsten Langbecker ausprobieren. Neugierige erleben dort den Herstellungsprozess vom Getreidemahlen über das Teigkneten bis zum Backen im Ofen.

Brotmanufaktur Siedlung 3, Oberbarnim/OT Ihlow, Tel. 033 437 15 239, Sbd., 12. 2., 13 Uhr, 18 Euro

Wanderung im Spreewald

Zu einer Wanderung durch den spätwinterlichen Spreewald lädt die Naturwacht am Sonntag ein. Man startet in Schlepzig und geht etwa zweieinhalb Stunden durch die Natur - Naherholung für Großstadtmenschen.

Alte Mühle Dorfstr. 52, Schlepzig (Treffpunkt), Tel. 035 472 52 30, So., 13. 2., 10 Uhr, 2,50 Euro

Familienkonzert im Nikolaisaal

Felix Mendelssohn Bartholdy und seine Schwester Fanny galten Anfang des 19. Jahrhunderts als Wunderkinder. Von der engen Beziehung der beiden handelt die konzertante Lesung "Mendelssohn und Mendelstochter" am Sonntag.

Nikolaisaal Wilhelm-Staab-Str. 10/11, Potsdam, Tel. 0331 28 888 28, So., 13. 2., 15 Uhr, Karten 8/5 Euro