Unter 20 Euro

Berliner Küche - angeboten in dreizehn Sprachen

| Lesedauer: 2 Minuten

Die Leibniz-Klause präsentiert sich von Außen mit großen, blitzblanken Fenstern, umrahmt von schwarz-glänzenden Kacheln. Drinnen empfangen Helga Knoche und ihr Mann Peter die Gäste mit Berliner Charme.

Obwohl: eigentlich ist die Chefin keine Berlinerin. Sie stammt auf Westpreußen. "Aber nach 45 Jahren in Berlin ist man Berlinerin", sagt sie.

Ein aufmerksamer Service bringt die Karte. Die gibt es in dreizehn Sprachen. Damit zählt die Leibniz-Klause für Touristen zu den Aushängeschildern der Berliner Küche. Von Montag bis Sonnabend gibt es von zwölf bis 17 Uhr preiswerte Gerichte, etwa Kartoffelsuppe mit Würstchen (2,50 Euro), Rindfleischeintopf (fünf Euro), Schweinelendchen süß-sauer oder Zander mit Spinat und Krabbensoße (6,50 bis neun Euro).

Beliebt bei den in- und ausländischen Gästen ist die Berliner Küche, von der die Chefin betont, bis auf das Sauerkraut sei alles hausgemacht. Also die herzhafte Rindsroulade ebenso wie die feine Berliner Kalbsleber mit Püree, oder die Königsberger Klopse mit Salzkartoffeln und Rote-Bete-Salat. Die Preise liegen zwischen zwölf und 17,50 Euro. Spezialität des Hauses, und von den Touristen gern bestellt, ist Eisbein. Das gibt es als Riesenportion für 15 Euro, oder in der Leicht-Version für 12,50 Euro. Neben dem sehr guten Fleisch sind die Qualität des Erbspürees und das hervorragende Kraut zu loben.

Auch die kalte Begleitung zu Bier oder Wein darf nicht fehlen, etwa Matjesfilet, und ein in der Berliner Gastronomie eher selten anzutreffender Brotbelag wie frisches Tatar (10,50 Euro). Die Flasche Mineralwasser schlägt mit 6,80 Euro zu Buche. Schoppenweine wie ein Soave oder Cotes du Rhone kosten um 5,50 Euro für 0,2l. Das süße Ende wird jeweils tagesaktuell angeboten. Das Spektrum reicht von Roter Grütze bis Mousse au Chocolat.

Leibniz-Klause Mommsenstraße 57, Charlottenburg, Tel. 323 70 68, tgl., 12-23.30 Uhr

Bewertung

Geschmack * * * *

Ambiente * * *

Service * * * *

Preis/Leistung * * *

Gesamt * * * *

Höchstwertung: * * * * *

( fmr )